Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

18.03.2019 – 13:21

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: S-Bahn überfährt Hindernis - Bundespolizei sucht Zeugen

BPOLD-B: S-Bahn überfährt Hindernis - Bundespolizei sucht Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin-Pankow (ots)

Nachdem mehrere unbekannte Täter am vergangenen Wochenende ein Fahrrad ins S-Bahngleis warfen, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen.

Am Freitag gegen 23 Uhr warfen Unbekannte ein Fahrrad ins S-Bahngleis zwischen den Bahnhöfen Schönhauser Allee und Gesundbrunnen. Eine Ringbahn der Linie 41 überfuhr das Hindernis und wurde stark beschädigt. Der Zug musste zur Reparatur ausgesetzt werden. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen im S-Bahnverkehr. Das Fahrrad wurde komplett zerstört. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde niemand verletzt.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nun nach Zeugen. Wer hat am Freitag, 15. März 2019 gegen 23 Uhr die Tat und / oder verdächtige Personen im Bereich Fußgängerbrücke zwischen Sonnenberger Straße und Dänenstraße beobachtet und kann Hinweise zur Tat und/oder zu den Tätern geben? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell