Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

19.12.2018 – 14:00

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann verletzt Bundespolizisten

Berlin-Mitte (ots)

Dienstagnachmittag verletzte ein 31-Jähriger zwei Beamte der Bundespolizei. Der Mann hatte sich zuvor einer Hausrechtsmaßnahme im Berliner Hauptbahnhof widersetzt.

Kurz nach 16 Uhr verwiesen Mitarbeiter der DB Sicherheit den aggressiven 31-Jährigen des Bahnhofs. Der Syrer weigerte sich, den Bahnhof zu verlassen und widersetzte sich zudem den Maßnahmen der alarmierten Bundespolizisten. Die Beamten überwältigten den Mann und nahmen ihn vorläufig fest woraufhin er einem Beamten in den Oberschenkel kniff und sich ein weiterer Kollege leicht am Bein verletzte. Die Beamten lehnten eine ärztliche Versorgung vor Ort ab und setzten ihren Dienst fort.

Die Bundespolizei leitete gegen den Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den 31-Jährigen auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung