Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

27.11.2018 – 13:01

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Schlägerei bringt Haftbefehl ans Licht

Berlin - Friedrichshain/Kreuzberg (ots)

Montagabend nahmen Bundespolizisten eine 39-Jährige nach einer Körperverletzung am Berliner Ostbahnhof fest.

Gegen 19 Uhr soll die 39-jährige Polin einem am Boden sitzenden 43-Jährigen ohne ersichtlichen Grund mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben. Im weiteren Verlauf soll die Frau wiederholt auf den Mann eingeschlagen haben. Der Pole erlitt keine sichtbaren Verletzungen.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen die 43-Jährige fest und leiteten gegen die alkoholisierte Frau ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,4 Promille. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Berliner Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl nach der Frau fahndete. Da die Polin die geforderte Geldstrafe von 69 Euro nicht bezahlen konnte, übergaben die Beamten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Kollegen der Berliner Polizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin