Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

04.06.2018 – 13:30

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Streit eskaliert nach Konzertbesuch

Berlin - Charlottenburg/Wilmersdorf (ots)

Sonntagabend griffen zwei Männer das Opfer am S-Bahnhof Olympiastadion mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf an.

Gegen 23 Uhr wurde die Bundespolizei über eine tätliche Auseinandersetzung auf dem Sonderbahnsteig informiert. Nachdem drei Männer zunächst verbal aneinandergerieten, trat der 26-jährige Angreifer in der zur Abfahrt bereitstehenden S-Bahn mit dem Fuß gegen den Kopf des Geschädigten. Sein 27-jähriger Mittäter schlug anschließend mit der Faust zu. Mitarbeiter der DB-Sicherheit hielten die deutschen Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizisten fest. Das Opfer trat die Fahrt mit der S-Bahn vor Eintreffen der Beamten an und blieb unbekannt.

Die Bundespolizei leitete gegen die zwei Berliner Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein und entließ sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort. Die Bundespolizei sucht nun nach dem unbekannten Tatopfer und bittet den Mann, sich bei der Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 oder unter 030 / 20622 93 60 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin