Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

01.07.2019 – 12:40

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

BPOL-KL: Bundespolizei zieht insgesamt positives Fazit beim Rheinland-Pfalz Tag in Annweiler

Annweiler am Trifels (ots)

Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern zieht mit Ende des Rheinland-Pfalz Tages in Annweiler am Trifels ein insgesamt positives Fazit. Rund 40 Einsatzkräfte, u.a. der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit aus Koblenz sorgten an den drei Veranstaltungstagen für einen positiven Einsatzverlauf. Die Bundespolizisten waren hauptsächlich am Bahnhof eingesetzt und sorgten dort für die Sicherheit der zahlreichen bahnreisenden Veranstaltungsbesucher.

Am Freitag lief der Einsatz sehr ruhig ab. In der Nacht von Samstag auf Sonntag sperrten die Beamten mehrmals den Bahnhof kurzzeitig wegen Überfüllung. Aufgrund einer Sperrung nach einem PKW-Unfall mit der Schranke am Bahnübergang in der Zweibrücker Straße kam es zu massiven Zugausfällen und entsprechend langen Sperr- und Wartzeiten am Bahnhof. Gegen 00.30 Uhr trennten die Bundespolizisten zwei junge Männer am Bahnhofsvorplatz nach einer Schlägerei. Etwa eine Stunde später, schlug ein 49-Jähriger einer 48-Jährigen am Bahnsteig mit der Faust ins Gesicht und verletzte sie. Als die Beamten den alkoholisierten Mann verhafteten, leistete dieser massiv Widersand und schlug und trat nach den Polizisten. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Mehrere Gleisüberschreitungen und ein Drogenfund zählen zu den kleineren Aufgriffen des Tages. Der Sonntag verlief ebenfalls sehr ruhig.

Durch die starke Präsenz der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern konnten Gefahren- und Konfliktsituationen frühzeitig erkannt und behoben werden. Aus der Bevölkerung war ebenfalls ein positives Feedback zu verzeichnen Eine etwas unerfreuliche Entdeckung machten die Betreiber der "Blaulichtmeile" am Sonntagmorgen. In der Nacht entwendeten unbekannte Täter das Banner der Bundespolizei von der Festbühne der Blaulichtmeile. Zeugen werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern zu melden (Tel. 0631/34073-0 oder bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de).

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
| Öffentlichkeitsarbeit |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern