Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Trier

23.05.2019 – 14:01

Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Konsument und renitent - Jugendlicher sträubt sich erfolglos

Koblenz (ots)

Am Mittwochabend kam es anlässlich einer Kontrolle der Bundespolizei im Hauptbahnhof Koblenz zu einer Widerstandshandlung.

Während der Überprüfung eines 16-Jährigen flüchtete der junge Mann, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Beim Festhalten versuchte er sich aus den Griffen der Bundespolizisten herauszuwinden, schlug um sich und spuckte wiederholt vor die Füße der Beamten.

Die Kontrolle ergab, dass gegen ihn ein aktuelles Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung anhängig ist und er zudem noch Betäubungsmittel mit sich führte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er der Kinder- und Jugendhilfe Arenberg zugeführt.

Gegen den bereits zwölffach polizeilich in Erscheinung getretenen jungen Mann wurde ein erneutes Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0651 - 43678-1009
Mobil: 0175 - 9028191
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell