Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Trier

21.05.2019 – 15:36

Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Ingewahrsamnahmen durch Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz

Koblenz (ots)

Eine Streife der Bundespolizei hat am Montag, kurz nach Mitternacht, einen 61-Jährigen im Hbf Koblenz in Gewahrsam genommen. Er war durch das Polizeipräsidium Koblenz als Vermisst gemeldet. Nach Rücksprache mit den beteiligten Behörden konnte der Mann auf freiem Fuß bleiben und zu seiner Wohngruppe zurückkehren.

Nur fünf Minuten später traf es einen 16-jährigen Deutschen, ebenfalls im Hauptbahnhof Koblenz. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er aus einer Jugendhilfeeinrichtung getürmt war. Weiterhin war gegen ihn ein aktuelles Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung anhängig. Zudem führte er auch noch Betäubungsmittel in Form von Amphetaminen mit sich.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er dem Kinderheim Koblenz zugeführt.

Gegen den schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0651 - 43678-1009
Mobil: 0175 - 9028191
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell