PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

03.11.2020 – 08:55

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Vorgezogenes Feuerwerk - Bundespolizei ermittelt gegen alten Bekannten

Hagen (ots)

Mal wieder bekamen es Einsatzkräfte der Bundespolizei mit einem 14-jährigen Hagener zu tun. Der Jugendliche zündete auf dem Bahnhofsvorplatz und in einer Tiefgarage Feuerwerk. Er war erst am Tag zuvor als Tatverdächtiger eines Einbruchsdiebstahls identifiziert worden.

Gegen 16 Uhr wurde gestern (2. November) eine Streife der Bundespolizei auf eine Person auf dem Vorplatz des Hagener Hauptbahnhofs aufmerksam gemacht, welche dort Feuerwerk abbrennen würde.

Daraufhin begaben sich die Einsatzkräfte zu der beschriebenen Örtlichkeit und erkannten dort einen Jugendlichen, welcher mehrere Knallkörper zündete und auf dem Vorplatz bzw. in eine Tiefgarage warf. Als er die Einsatzkräfte erkannte, flüchtete er in die Hagener Innenstadt.

Da er aber erst am Tag zuvor als Tatverdächtiger eines Einbruchs in die Bahnhofsbäckerei identifiziert werden konnten und er zudem den Einsatzkräften in mehr als 20 Fällen polizeilich bekannt war, konnte ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen die Sprengstoffverordnung ein. Siehe auch:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4751566 *ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle -
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle -
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell