Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

30.01.2020 – 14:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Sachbeschädigungen an Bahnhöfen und Haltepunkten, Bundespolizei muss fast täglich ermitteln

BPOL NRW: Sachbeschädigungen an Bahnhöfen und Haltepunkten, Bundespolizei muss fast täglich ermitteln
  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

Die Dortmunder Bundespolizei ermittelt fast täglich wegen Sachbeschädigungen. Immer wieder werden an Bahnhöfen und Haltepunkten Wartehäuschen, Informationstafeln oder andere Einrichtungen beschädigt oder sogar zerstört.

In den vergangenen Abendstunden (29. Januar) rückte die Bundespolizei erneut aus, um eine Sachbeschädigung aufzunehmen. Die für das Ruhrgebiet zuständige Inspektion wurde gegen 23.40 Uhr von der DB darüber informiert, dass am Bahnhof Essen-Kray-Nord Unbekannte die Scheiben eines Wartehäuschens eingeschlagen hatten. Allein im Januar 2020 wurden der Bundespolizei fast täglich identische oder ähnlich gelagerte Taten gemeldet. Immer wieder wurden Einrichtungen an Bahnhöfen und Haltepunkten durch rohe Gewalt beschädigt oder sogar zerstört.

Sollten Personen Zeugen einer solchen Straftat werden oder können Hinweise zu Delikten geben bitten wir diese, sich bei der Bundespolizei zu melden. Wir sind rund um die Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0 800 6 888 000 zu erreichen.

*AB

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Essen
Weitere Meldungen aus Essen