Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

09.04.2019 – 12:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Vor der Bundespolizeiwache - 49-Jähriger schlägt Kontrahenten Glasflasche in das Gesicht

Gelsenkirchen (ots)

Eine erhebliche Gesichtsverletzung erlitt ein 53-jähriger Mann gestern Nachmittag (8. April) am Gelsenkirchener Hauptbahnhof. Vor der Wache der Bundespolizei hatte ihm ein 49-Jähriger eine Glasflasche in das Gesicht geschlagen.

Gegen 15:30 Uhr hielten sich der Gelsenkirchener und ein 49-Jähriger im Bereich vor der Wache der Bundespolizei auf. Offensichtlich gerieten die Männer in eine verbale Streitigkeit die darin endete, dass der 49-Jährige erst mit der Faust und anschließend mit der Glasflasche in das Gesicht des 53-Jährigen geschlagen haben soll.

Ein 31-jähriger Sicherheitsdienstmitarbeiter war auf das Geschehen aufmerksam geworden und verhinderte die Flucht des Tatverdächtigen. Bundespolizisten brachten beide Männer in die Wache. Auf Grund der starken Blutung des 53-Jährigen, musste dieser mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden.

Während der ersten Hilfe Maßnahme bedrohte der Tatverdächtige den Gelsenkirchener verbal. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der 49-Jährige mit 2,9 Promille erheblich alkoholisiert war.

Gegen den wohnungslosen Tatverdächtigen leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin