Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Frauen im Kölner Hauptbahnhof sexuell belästigt; 21-Jähriger festgenommen

Symbolbild Bundespolizei
Symbolbild Bundespolizei

Köln (ots) - Samstagmorgen im Kölner Hauptbahnhof; ein junger Mann setzt sich neben eine Frau in der E-Passage, er berührt sie zunächst am Bein und versucht ihr in den Schritt zu fassen. Der Versuch scheiterte. Daraufhin suchte er ein weiteres Opfer. Dieser Frau griff er unvermittelt unter den Rock! Der 21-Jährige wurde durch die Bundespolizei festgenommen.

In den frühen Morgenstunden wurde der Mann zum ersten Mal auffällig: Eine junge Frau saß auf einer Bank vor den sanitären Anlagen im Kölner Hauptbahnhof. Zunächst dachte sich die Reisende nichts dabei, als der Serbe neben ihr Platz nahm. Ungeniert griff er der 18-Jährigen an den Oberschenkel und versuchte in den Intimbereich zu gelangen. Die Geschädigte wehrte sich und der Tatverdächtige ergriff die Flucht. Die Frau wandte sich an die Bundespolizei und bat um Hilfe. Der Mann wurde durch die Beamten im Hauptbahnhof festgenommen. Noch bei der Anzeigenaufnahme wandte sich eine weitere Geschädigte an die Polizisten, die durch den selben Mann unsittlich berührt wurde. Der 21-Jährige Kölner, mit einem Atemalkoholwert von knapp 1,5 Promille und zwei Anzeigen wegen sexueller Belästigung, blieb zur Verhinderung weiterer Straftaten im polizeilichen Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: