Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 14.03.18(2)

Eschwege (ots) - Verkehrsunfälle

Um 10:24 Uhr befuhr heute Vormittag ein 23-jähriger Eschweger mit einem Lieferwagen den Südring in Eschwege. Im Einmündungsbereich zum Heckenrosenweg beabsichtigte er nach links abzubiegen, war jedoch etwas zu weit gefahren. Als der 23-jährige den Lieferwagen zurücksetzte, übersah er den dahinter haltenden Pkw, der von einem 49-jährigen aus der Gemeinde Meißner gefahren wurde. Schaden: 500 EUR.

Um 12:32 Uhr befuhr ein 50-jähriger aus Hessisch Lichtenau mit einem Postfahrzeug die B 487 von Retterode kommend in Richtung Hessisch Lichtenau und hielt am rechten Fahrbahnrand, um Post auszuliefern. In die gleiche Richtung fuhr auch ein 22-jähriger aus Söhrewald, der mit einem Lieferfahrzeug (Sprinter) an dem haltenden Fahrzeug vorbeifahren wollte. Aufgrund des zu geringen Seitenabstandes kam zum Zusammenstoß im Bereich der Außenspiegel.

Brand

Um 07:50 Uhr wurde heute Morgen ein Brand in einer Gärtnerei in Witzenhausen-Unterrieden gemeldet, der den Einsatz der Feuerwehr Witzenhausen erforderlich machte. Am Brandort stellte sich heraus, dass es in einem Arbeitsraum zu einem Brand im Bereich der dort verlegten Elektroinstallationen (mehrere Mehrfachsteckdosen) kam, die offensichtlich durch Überlastung den Brand auslösten. Dieser wurde schnell abgelöscht, so dass es bei einem Sachschaden von ca. 3000 EUR blieb.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: