Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizist in Dortmund angegriffen - "Ich hetze 30 Bandidos auf dich"

Dortmund (ots) - Bundespolizisten schlichteten Sonntagnacht (22. April) einen Streit zwischen mehreren Personen in Dortmund und wurden von einem 18-jährigen Mann angegriffen.

Als Bundespolizisten einen Streit zwischen mehreren Personen auf Höhe des Fußballmuseums in Dortmund schlichten wollten, drohte die Lage zu eskalieren. Unmittelbar wurde Verstärkung angefordert, um die Situation zu beruhigen. Bei der darauffolgenden Sachverhaltsaufnahme, griff ein 18-jähriger Mann aus Erwitte einen Bundespolizisten unvermittelt mit einem Faustschlag in Richtung Gesicht an, verletzte diesen aber nicht. Er wurde gefesselt, um weitere Attacken aufgrund seines Verhaltens zu vermeiden. Dabei bedrohte er den Polizisten mit den Worten "ich brech dir das Genick" und "ich hetzte 30 Bandidos auf dich, die dir das Gesicht brechen werden".

Der 18-Jährige wurde später der Polizei Dortmund übergeben und in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen tätlichem Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Bedrohung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: