PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta mehr verpassen.

15.10.2018 – 10:34

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Molbergen - Verdacht eines Wolfsrisses an der Thülsfelder Talsperre

Am 12. Oktober 2018 um 16.58 Uhr wurde der Polizei ein totes Reh am Westufer der Thülsfelder Talsperre gemeldet. Der hinzugezogene Jagdpächter äußerte den Verdacht, dass es sich um einen Wolfsriss handeln könnte. Das tote Tier wurde gesichert und wird im Laufe der kommenden Woche den zuständigen Fachstellen zugeführt, um die Verdachtslage zu überprüfen.

Löningen - Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Am 14. Oktober 2018 kam es um 16.52 Uhr in Lewinghausen auf der Herzlaker Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Die 19-jährige Pkw-Fahrerin als Löningen wollte nach links in den Schulweg abbiegen und musste verkehrsbedingt warten. Vermutlich aufgrund tief stehender Sonne erkannt der 30-jährige Motorradfahrer aus Lastrup diese Situation zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf den Pkw auf. Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von 2500 Euro. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro. Es wurde ein Abschleppdienst hinzugezogen. Die Straße musste zeitweise voll gesperrt werden.

Löningen - Mülltonnen in Brand geraten

Am 14. Oktober 2018 gerieten in Löningen an der Beethovenstraße aus bislang ungeklärter Ursache drei Mülltonnen in Brand. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte zunächst mit eigenen Mitteln und anschließend durch die Freiwillige Feuerwehr Löningen verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

Cloppenburg - Pkw fängt Feuer

Am 14. Oktober um 19.30 Uhr fing der Pkw eines 44-jährigen Cloppenburgers während der Fahrt auf der Höltinghauser Straße aus bislang ungeklärter Ursache Feuer. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Cloppenburg, die mit drei Fahrzeugen und 20 Kameraden ausgerückt ist, gelöscht werden. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

Emstek - Pkw durch Feuerwerkskörper beschädigt

In der Zeit vom 13. Oktober 2018, 18.00 Uhr, bis 14. Oktober 2018, 11.00 Uhr, kam es in Halen zu einer Sachbeschädigung an einem VW Passat, der in der Straße Bohmshöhe abgestellt war. Vermutlich durch einen Feuerwerkskörper wurde ein Rücklicht zerstört. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Emstek (Tel. 04473-2306) entgegen.

Cloppenburg - Lack eines Pkw zerkratzt

Am 14. Oktober 2018 wurde in der Zeit von 00.00 bis 17.00 Uhr der Lack eines in der Tulpenstraße geparkten Audi A3 zerkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Löningen - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, Verursacher ermittelt

Am 14. Oktober 2018 ist es zwischen 07.43 und 08.56 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bunner Straße gekommen. Ein 28-jähriger aus Essen (Oldb.) kollidierte mit seinem Pkw beim Abbiegen nach links in den Wassermühlenweg mit zwei Verkehrsschildern und kam auf der Berme zum Stehen. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle und nahm beide Kennzeichen des Pkw mit. Zeugen gaben den Polizisten Hinweise auf den Verursacher, der kurze Zeit später mit den Kennzeichen unter dem Arm an einer Tankstelle in Löningen kontrolliert werden konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,41 Promille, woraufhin die Fahrerlaubnis sichergestellt die Weiterfahrt untersagt worden ist. Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Es gab keine Verletzten.

Cloppenburg - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, Verursacher ermittelt

Am 14. Oktober 2018 kam es um 04.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall, von dem sich der 25-jährige Verursacher aus Halen zunächst unerlaubt entfernte. Der Pkw-Fahrer wollte von der Soestenstraße auf die Ritterstraße abbiegen, kam hierbei jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Bauzaun. Obwohl der Unfall erst einige Stunden später durch Unbeteiligte gemeldet worden ist, konnten die Polizisten den Fahrer und sein Fahrzeug ermitteln. Hierbei wurde festgestellt, dass er noch immer unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund des Verdachtes einer Trunkenheitsfahrt wurde eine Blutprobe entnommen, die Fahrerlaubnis sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Dazu wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von 550 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta