PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland mehr verpassen.

16.05.2021 – 12:46

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

POL-WHV: Pressemeldung Varel 14.-16.05.2021

Wilhelmshaven (ots)

Freitag, 14.05.2021

Werkzeugdiebstahl

Zetel- Auf Werkzeuge hatten es bislang unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag abgesehen. Sie hatten, zwischen 20.00 Uhr und 10.30 Uhr, ein Grundstück in der Straße an der Hasenweide betreten und aus einer Werkstatt bzw. einem Gartenhaus diverse Elektrogeräte entwendet. Zeugen werden gebeten, ich mit der Polizei, unter der Rufnummer 04451-9230, in Verbindung zu setzen.

Radfahrer verletzt

Bockhorn- Am Freitag, dem 14.11.2021, gegen 11.10 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Grabsteder Straße (L 816) / Bockhorner Straße (B 437) ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde. Der Fahrer eines VW Passat beabsichtigte, aus Richtung Grabstede kommend, nach rechts auf die B 437 abzubiegen. Hierbei übersah er einen Radfahrer, der ebenfalls aus Richtung Grabstede kommend, in den Kreuzungsbereich einfuhr. Es kam zum Zusammenstoß bei dem der 69-jährige Radfahrer verletzt wurde. Dem 40-jährigen Pkw-Fahrer wurde im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme eine Blutprobe entnommen. Ein Drogentest hatte bei ihm positiv auf den Cannabiswirkstoff THC reagiert. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Zetel- Am Frreitag, dem 14.05.2021, zwischen 14.30 Uhr und 14.55 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines an der Neuenburger Straße ansässigen Verbrauchermarktes ein Verkehrsunfall. Ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen schwarzen VW Polo. Der Schaden am Polo wird auf ca. 1500,- Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise zum Unfallflüchtigen nimmt die Polizei Varel, Tel. 04451-9230, entgegen.

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Varel- Ein Radfahrer, der davon abgehalten werden musste, an der Anschlussstelle Varel-Obenstrohe auf die Autobahn zu fahren, wurde der Polizei am Freitag, dem 14.05.2021, gegen 19.25 Uhr, gemeldet. Die Beamten konnten den 58-jährigen Mann, der die Fahrt in Richtung Stadtmitte fortgesetzt hatte, im Büppeler Weg stoppen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,44 Promille. Dem aus Varel stammenden Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird sich einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr stellen müssen.

Samstag, 15.05.2021

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Zetel- Am Samstag, dem 15.05.2021, gegen 17.10 Uhr, ereignete sich auf dem Zollweg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Ein bislang unbekannter Motorradfahrer, der zuvor offenbar mit zwei anderen Kradfahrern unerlaubt in einem Waldstück umhergefahren war, stieß, trotz einer eingeleiteten Bremsung, mit einem auf der Straße befindlichen Fußgänger zusammen und verletzte den 44-Jährigen dabei leicht. Nach der Kollision entfernte sich der Unbekannte unerlaubt vom Unfallort. Bei dem in Richtung Friedeburger Straße (B 437) flüchtigen Motorrad soll es sich um eine weiße, geländegängige, Maschine handeln, an der kein Kennzeichen angebracht war. Hinweise zum Unfallflüchtigen bzw. dessen Begleitern, die ebenfalls ohne Kennzeichen unterwegs gewesen sein sollen, nimmt die Polizei Varel, Tel. 04451-9230, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Wilhelmshaven
Weitere Storys aus Wilhelmshaven
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland