Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland mehr verpassen.

24.03.2020 – 15:38

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Räuberischer Diebstahl in Varel - Angestellter wurde mit einer Waffe bedroht und von der Polizei gefasst - mutmaßlicher Täter wurde in einer sozialpsychiatrische Einrichtung eingewiesen

Varel (ots)

Am Montagvormittag, 23.03.2020, entwendete eine männliche Person gegen 10.00 Uhr in einer mitgeführten Tasche mehrere Lebensmittel aus einem Verbrauchermarkt in der Bürgermeister-Heidenreich-Straße.

Beim Verlassen des Geschäftes wurde der Mann von einem Angestellten angesprochen, als dieser plötzlich eine Waffe aus seiner Tasche zog, auf den Angestellten zielte und daraufhin zu Fuß flüchtete. Der couragierte Angestellte verfolgte den Flüchtigen und hielt telefonisch Kontakt zur mittlerweile von ihm alarmierten Polizei. In der Lange Straße wurde der Flüchtende schließlich von den nur kurze Zeit später eingetroffenen Beamten gefasst.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 39-Jährigen aus Wilhelmshaven und bei der von ihm genutzten Waffe um täuschend echt aussehende Schreckschusspistole, die beschlagnahmt wurde.

Gegen den 39-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein, der couragiert agierende Angestellte des Verbrauchermarktes blieb unverletzt.

Nach einer ärztlichen Begutachtung des Mannes ordnete das Gericht die Unterbringung des 39-Jährigen in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland