Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

14.01.2020 – 15:54

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Angezeigte gefährliche Körperverletzung in Wilhelmshaven - Einsatz von Pfefferspray, das von der Polizei sichergestellt wurde

Wilhelmshaven (ots)

Am Montagnachmittag, 13.01.2020, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Pfeffersprayeinsatz, der sich in der Marktstraße gegen 16:15 Uhr ereignet haben sollte.

Die eingesetzten Beamten trafen in der Marktstraße / Ecke Grenzstraße eine männliche Person an, die augenscheinlich mit Pfefferspray angesprüht worden ist.

Aufgrund der Alkoholisierung und der körperlichen Beeinträchtigung durch den Pfeffersprayeinsatz konnte das männliche, 35-jährige Opfer zunächst nicht, jedoch die vor Ort anwesenden Zeugen befragt werden. Die Zeugen beobachteten den Einsatz des Sprays von einer männlichen Person, die sehr gut beschrieben werden konnte.

Sie sei zu Fuß in östliche Richtung geflüchtet, die Beamten erhielten ergänzende Hinweise über den Aufenthaltsort des Mannes. Die tatverdächtige Person konnte schließlich in einer Bäckerei in der Marktstraße angetroffen werden.

Der Mann händigte den Beamten das Pfefferspray aus, es wurde sichergestellt.

Die Beamten leiteten gegen den 69-jährigen ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein, mögliche Hintergründe zu der Nutzung werden die weiteren Ermittlungen ergeben müssen. Das Opfer musste zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland