Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Erste Zwischenbilanz vom Zeteler Markt 2018 - Polizei zeigt sich zufrieden - Begleitung auf Twitter unter #ZeMa2018!

Wilhelmshaven (ots) - Über den gesamten Veranstaltungszeitraum wurden wenige veranstaltungstypische Straftaten festgestellt. So kann die Polizei nach den ersten Festtagen des Zeteler Markts 2018 eine positive Zwischenbilanz ziehen.

Am Samstag wurde eine männliche Person durch zivile Einsatzkräfte auf dem Veranstaltungsgelände festgestellt, die Betäubungsmittel mit sich führte und beabsichtigte, diese zu veräußern. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet und die Betäubungsmittel beschlagnahmt.

In der Nacht zum Sonntag kam es gegen 03.30 Uhr innerhalb des "Hankenhof" zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 36-jähriger Mann durch einen bislang nicht eindeutig identifizierten Täter mit der Faust gegen den Kopf geschlagen wurde. Der 36-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde über dem Auge und musste notfallmedizinisch behandelt werden.

Etwa zwei Stunden später wurde der Polizei eine Schlägerei mit ca. 30 Beteiligten vor dem "Hankenhof" gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Sachverhalt allerdings nicht bestätigt und am Einsatzort keine strafrechtlichen Sachverhalte geschildert werden.

Während der Veranstaltung werden durch eine gemeinsame Jugendschutzkontrolle mit dem örtlich ansässigen Jugendamt ca. 100 Jugendliche kontrolliert.

"Von den 100 mussten drei den Erziehungsberechtigten zugeführt werden" erklärt Stefan Satthoff, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Varel. "Ein 16-Jähriger hatte über 1,8 Promille, sodass wir den jungen Mann zu seiner Mutter nach Hause gebracht haben", so Satthoff.

Bei den drei Jugendlichen war jeweils die hohe Alkoholisierung der Grund für die Zuführung nach Hause.

"Viele Auseinandersetzungen konnten durch unsere hohe polizeiliche Präsenz im Veranstaltungsraum bereits im Ansatz unterbunden und verhindert werden" betont Satthoff und ergänzt, dass der Sonntag aus polizeilicher Sicht eher unauffällig blieb.

Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland weist ausdrücklich darauf hin, dass der Zeteler Markt vom Social Media Team begleitet wird. Interessierte finden alle Informationen unter #ZeMa2018.

Nach dem Hauptfesttag, am kommenden Mittwoch, 14.11.2018, wird die Polizei eine Gesamtbilanz ziehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: