Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

11.12.2019 – 14:01

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Wie kamen die Einbrecher ins Haus?++Überholvorgang wird Autofahrerin zum Verhängnis++Emtinghausenerin wiederholt Opfer eines Einbruchs++Ermittlungen nach schwerem Baumunfall...++

Landkreise Verden u. Osterholz (ots)

Wie kamen die Einbrecher ins Haus? Kirchlinteln. Bislang unbekannte Diebe sind am Dienstagnachmittag in ein Einfamilienwohnhaus am Sonderkamp eingedrungen und haben ein Portmonee mit Bargeld und persönlichen Papieren sowie Schmuck gestohlen. Unklar ist noch, wie sich die Täter Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafften. Möglicherweise könnte ihnen ein auf Kipp gestelltes Fenster als Einstieg gedient haben. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls und sucht nach etwaigen Zeugen, die am Dienstagnachmittag zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtete haben, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten. Hinweise nehmen die Polizeidienststellen in Kirchlinteln (Telefon 04236/1480) oder Verden (Telefon 04231/8060) entgegen.

Überholvorgang wird Autofahrerin zum Verhängnis Achim. Unverletzt hat eine 43-jährige Autofahrerin aus Edewecht am Dienstagabend einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 27 bei Achim überstanden. Die 43-Jährige kam bei einem Überholvorgang ins Schleudern und verlor die Kontrolle. Der BMW der Frau prallte in die Leitplanken und musste danach abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Emtinghausenerin wiederholt Opfer eines Einbruchs Emtinghausen. Bereits zum dritten Mal ist eine 69-jährige Emtinghausenerin Opfer eines Einbruchs geworden. Zwischen 17 Uhr und 21 Uhr drangen Unbekannte am Dienstag in ihr Wohnhaus im Steinfortsweg ein und entwendeten Bargeld. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht. Ebenso unklar ist noch, ob es sich in allen drei Fällen um dieselben Einbrecher gehandelt hat. Zeugenhinweise nehmen die Polizei in Thedinghausen (Telefon 04204/402) oder Achim (Telefon 04202/9960) entgegen.

Ermittlungen nach schwerem Baumunfall Oyten. Nach einem schweren Baumunfall auf der Kreisstraße zwischen Oyten und Sagehorn in der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Kurz nach Mitternacht war ein Audi A 4 aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Nach ihren bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass das Auto von einem 29-jährigen Langwedeler gelenkt wurde, der allerdings keinen Führerschein besitzt und zum Unfallzeitpunkt aufgrund von Alkohol- und/oder Drogenkonsum nicht fahrtüchtig gewesen sein dürfte. Dem jungen Mann, der sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zuzog, wurde eine Blutprobe entnommen. Das Untersuchungsergebnis steht noch aus. Wenige Minuten vor dem Unfall hatten Zeugen den silbergrauen Audi in Ottersberg beobachtet, als der allein im Auto befindliche Fahrer in der Straße "Wallbrück" Leitpfosten und Verkehrsschilder in "Slalommanier" umkurvte. Kurz danach ging bei der Polizei die Unfallmeldung ein. Als die Beamten den Unfallort erreichten, saß der 29-Jährige neben dem Auto. Er bestritt, den Wagen zum Unfallzeitpunkt gefahren zu haben. Zeugenaussagen widerlegen dies jedoch. Unklar ist noch, ob die Halterin des Wagens von der Fahrt wusste. Das nach dem Unfall total beschädigte Auto musste abgeschleppt werden und besitzt nur noch Schrottwert. Weil durch den Unfall Öl und andere Betriebsstoffe austraten, musste die Fahrbahn gereinigt und der Seitenraum ausgekoffert werden.

Schmuck und Bargeld erbeutet Oyten. In der Augsburger Straße waren am Dienstagnachmittag Einbrecher unterwegs. Zwischen 16.10 Uhr und 17.40 Uhr drangen sie gewaltsam in ein Einfamilienwohnhaus ein. Erd- und Obergeschoss des Gebäudes wurden zielgerichtet durchsucht. Gestohlen wurden ausschließlich Schmuck und Bargeld. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1500 Euro. Zeugen beobachteten vor dem Einbruch zwei Männer, die sich in verdächtiger Weise vor dem betreffenden Haus aufgehalten hatten. Ob es sich dabei um die Täter gehandelt hat, ist noch unklar. Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizeistation in Oyten (Telefon 042907/1285) oder das Polizeikommissariat in Achim (Telefon 04202/9960) entgegen.

Bürocontainer aufgehebelt Oyten. In der Lise-Meitner-Straße haben bislang unbekannte Diebe in den letzten Tagen einen Bürocontainer aufgehebelt. Außer einem Starkstromkabel wurde nichts gestohlen. Die Täter flüchteten unerkannt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Oytener Polizei dürfte sich der Einbruch zwischen dem 5. Und dem 10. Dezember ereignet haben. Zeugen, die in dem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04207/1285 an die Polizeistation Oyten zu wenden.

Eine Leichtverletzte bei Zusammenstoß Osterholz-Scharmbeck. Eine 27-jährige Kreisstädterin ist am Dienstagmorgen beim Befahren der Buchtstraße in Richtung B 74 in einem Kurvenbereich mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und hat dadurch einen Unfall verursacht. Durch den heftigen Zusammenstoß verletzte sich die 27-Jährige leicht, die 54-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Wagens blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

Motorradfahrer kollidiert mit Gegenverkehr Osterholz-Scharmbeck. Schwere Verletzungen hat am Dienstagnachmittag ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Holste bei einem Frontalzusammenstoß mit dem Pkw eines Gleichaltrigen auf der Bundesstraße 74 erlitten. Mit seiner 125er fuhr der 18-Jährige an der Auffahrt Pennigbüttel auf die B 74 in Richtung Hambergen, kam dabei aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und kollidierte mit dem 3er BMW eines ebenfalls 18-jährigen Schwaneweders. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er in ein Bremer Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Nummernschilder gestohlen Schwanewede. Von einem Pkw, der Anfang der Woche im Molkereiweg abgestellt war, haben Unbekannte die beiden Kennzechen gestohlen. Die Polizei schließt nicht aus, dass mit den Nummernschildern (OHZ-NB 141) weitere Straftaten begangen werden könnten. Die Beamten ermitteln wegen Diebstahls und suchen nach etwaigen Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Schwanewede unter Telefon 04209/914690 entgegen.

Schützenvereine und Dorfhus von Einbrechern heimgesucht Schwanewede. Am Dienstag registrierte die Polizei gleich drei Einbrüche im Gemeindegebiet. In Schwanewede und ich Meyenburg drangen Unbekannte in Schützenhäuser ein und suchten nach vorhandenen Wertgegenständen. In Meyenburg wurde außerdem auch in das angrenzende Dorfhus eingebrochen. Gestohlen wurde ein Computer mit Bildschirm und Drucker, ansonsten gingen die Täter leer aus. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit mehreren Tausend Euro angegeben. Ob es sich in allen Fällen um dieselben Täter gehandelt hat, wird geprüft. Zeugenhinweise nimmt die Schwaneweder Polizei unter Telefon 04209/914690 entgegen.

Einbrecher kommen über den Balkon Axstedt. Über den Balkon verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu den Räumlichkeiten eines Einfamilienwohnhauses in der Straße "Am Buchenhain". Sämtliche Räume wurden von den Tätern betreten und durchsucht. Ob dabei auch etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Einbruchs nicht anwesend. Den Ermittlungen der Polizei zufolge dürfte sich der Einbruch zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagmorgen ereignet haben. Die Beamten ermitteln wegen schweren Diebstahls und bitten eventuelle Zeugen, sich unter Telefon 04791/3070 an das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck zu wenden.

Diebe durchsuchen Bungalow Grasberg. Diverse Schränke und Behältnisse öffneten bislang unbekannte Einbrecher, die zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagmittag in einen Bungalow in der Neu-Dannenberger-Straße in Grasberg eingedrungen sind. Noch steht nicht fest, ob den Tätern dabei auch etwas in die Hände gefallen ist. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls, weil die Täter die Terrassentür des Gebäudes aufbrachen.

73-jähriger verursacht Auffahrunfall Ritterhude. Ein 73-jähriger Autofahrer aus Bremen hat am Dienstagvormittag auf der Stader Landstraße einen Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen verursacht. Er fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw auf und schob diesen noch gegen ein weiteres Fahrzeug. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Fahrerin des mittleren Wagens, eine 25-jährige Kreisstädterin, zog sich leichte Verletzungen zu. Der Verursacher des Unfalls und der Fahrer des dritten Autos, ein 54-Jähriger aus Osterholz-Scharmbeck, blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz