Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

18.02.2019 – 16:04

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pkw zerkratzt+Fahrt unter Einfluss von Drogen beendet+Pkw prallt gegen Baum - Fahrer unverletzt+Verkehrskontrolle im Verdener Stadtgebiet+Fahrt unter Alkoholeinfluss endet nach Verkehrsunfall

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Pkw zerkratzt

Verden. In der großen Fischerstraße haben unbekannte Personen zwischen Sonntagabend und Sonntagvormittag einen Kratzer an der Seite eines am Fahrbahnrand abgestellten VW verursacht. Der Kratzer erstreckt sich über die komplette Fahrerseite des schwarzen Pkw. Der Schaden wird derzeit auf etwa 2.000EUR geschätzt. Die Polizei Verden sucht nun nach den unbekannten Tätern. Hinweise nehmen die Beamten unter 04231/8060 entgegen.

Fahrt unter Einfluss von Drogen beendet

Thedinghausen. Am frühen Sonntagabend haben Beamte der Polizei Achim einen 40-jährigen Fahrer eines VW Polo in der Braunschweiger Straße gestoppt. Bei einer Kontrolle entstand der Verdacht, dass der Mann unter Einfluss von Drogen am Steuer saß. Weitere Vortests bestätigten diesen Verdacht, sodass eine Blutprobe entnommen wurde. Die Auswertung der Probe ergibt später ein genaues Ergebnis über mögliche Stoffe im Blute des 40-Jährigen. Die Weiterfahrt wurde ihm vorerst untersagt. Auf ihn kommen nun Ermittlungen wegen des Führens eines Pkw unter Einfluss von Drogen zu.

Pkw prallt gegen Baum - Fahrer unverletzt

Oyten/Sagehorn. Am Sonntagabend kam ein 31-jähriger Fahrer eines Audi A1 auf der Sagehorner Dorfstraße am Übergang zum Holzdamm in Fahrtrichtung Oyten in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Seitenraum kollidierte er mit einem Verkehrsspiegel und prallte gegen einen Baum, bevor der Pkw zurück auf die Straße geschleudert wurde und dort zum Stehen kam. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Infolge des Unfallgeschehens war die Fahrbahn in beide Richtungen blockiert und musste für über eineinhalb Stunden gesperrt werden. Verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand. Nach erster Einschätzung dürfte eine zeitweise Unaufmerksamkeit des Fahrers, Ursache des Unfalls gewesen sein.

Verkehrskontrolle im Verdener Stadtgebiet

Verden. Am Montagvormittag zwischen 09:30 Uhr und 12:30 Uhr wurden Verkehrskontrollen im Bereich der B215, Bremer und Hamburger Straße, durchgeführt, um die Verkehrsteilnehmer insbesondere im Bereich "Ablenkung im Straßenverkehr" zu sensibilisieren. In diesem Zeitraum wurden 10 Fahrer von Pkws und ein Fahrer eines LKW festgestellt, die während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzten und dem Straßenverkehr damit nur eingeschränkt folgen konnten. Die Nutzung von Mobiltelefonen im Straßenverkehr stellt ein erhebliches Unfallrisiko nicht nur für die Person selbst, sondern auch für Dritte da. Auf plötzlich ändernde Verkehrssituationen können die Betroffenen kaum reagieren, wenn sie während der Fahrt auf das Mobiltelefon schauen. Während der Kontrolle wurden außerdem drei Fahrer ohne angelegten Sicherheitsgurt festgestellt und gegen eine Person musste ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet werden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Fahrt unter Alkoholeinfluss endet nach Verkehrsunfall

Am Sonntagmorgen gegen 5:45 Uhr verunfallte ein 21-Jähriger in einem VW Golf auf der Straße Mittelbauer und wurde dabei leicht verletzt. Der 21-Jährige fuhr in Richtung Osterholz-Scharmbeck, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam, ein Verkehrsschild überfuhr, eine Böschung hinabrutschte und der Pkw schließlich auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Der Pkw musste geborgen und anschließend abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizei Osterholz fest, dass der 21-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden haben dürfte. Ein Test am mobilen Alkomaten ergab einen Wert von 1,65 Promille Alkohol in der Atemluft. Die Auswertung einer anschließend entnommenen Blutprobe erfolgt im Rahmen der weiteren Ermittlungen. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Der 21-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Außerdem musste ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet werden, da für den Pkw keine Versicherung mehr bestand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz