Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

04.02.2019 – 15:58

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Unter Drogeneinfluss ohne Führerschein und Zulassung unterwegs+Alkoholisiert am Steuer+Zeugen nach Unfallflucht gesucht+Unter Alkoholeinfluss am Steuer

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Unter Drogeneinfluss ohne Führerschein und Zulassung unterwegs

Ottersberg. Am Sonntagnachmittag wurde der Fahrer eines Ford Mondeo durch Beamte der Polizei Achim auf der Reeßumer Straße gestoppt. Bei der folgenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 17-jährige Mann gar nicht am Steuer hätte sitzen dürfen, weil er keine Fahrerlaubnis hatte und obendrein mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Nach ersten Vortests wurde eine Blutprobe entnommen, die in den folgenden Ermittlungen ausgewertet wird. Aber auch der Pkw hätte gar nicht im öffentlichen Verkehr geführt werden dürfen. Er war abgemeldet und die angebrachten Kennzeichen bereits entstempelt. Auf den 17-Jährigen kommen nun Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter mutmaßlichem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauch zu.

Alkoholisiert am Steuer

Verden. Am Sonntagmorgen kam es an der Einmündung der Nindorfer Straße, Achimer Straße zur einem Unfall ohne Verletzte. Ein 23-Jähriger fuhr in einem VW Golf auf der Nindorfer Straße und wollte an der Einmündung nach links auf die Achimer Straße abbiegen. Er verlor auf der winterglatten Fahrbahn jedoch die Kontrolle über den Pkw und fuhr quer über die Straße durch einen Zaun und kam auf einer Weide zum Stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und konnte nur noch abgeschleppt werden. Insgesamt ist ein Sachschaden von mehr als 6.000EUR entstanden. Die Ermittlungen haben ergeben, dass der 23-Jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden haben dürfte. Ein Test am mobilen Alkomaten ergab einen Atemalkoholwert von 1,43 Promille. Das genaue Ergebnis ergibt die Auswertung der entnommenen Blutprobe. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Neben unangepasster Geschwindigkeit dürfte die Alkoholisierung des Fahrers, Ursache des Unfalles gewesen sein.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Verden. Bereits am vergangenem Montagmorgen, dem 28.01.2019, kam es zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr auf dem Parkplatz des Landkreises Verden zu einem Verkehrsunfall und anschließender Flucht des Verursachers. Eine bislang unbekannte Person fuhr demnach mutmaßlich beim Ausparken mit einer Anhängekupplung ihres Fahrzeugs gegen die Frontschürze eines hinter ihr geparkten Mini One. An dem Mini entstand ein geschätzter Schaden über 2.000EUR an der Frontschürze. Anschließend entfernte sich der Verursacher ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Gegen ihn wird nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. Die Polizei Verden bittet unter 04231/8060 um Hinweise von Zeugen des Unfallgeschehens oder auf den möglichen Unfallflüchtigen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Unter Alkoholeinfluss am Steuer

Osterholz-Scharmbeck. Am Sonntagvormittag stellten Beamte des Polizeikommissariats Osterholz bei einer Verkehrskontrolle einer 31-Jährige Fahrerin eines Nissan Qashqai im Bahrenwinkler Weg fest, dass diese unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. Ein Test an einem festen Gerät zur Kontrolle des Atemalkoholwertes hat einen Wert von 0,86 Promille ergeben. Die Weiterfahrt wurde der Frau bis zur vollständigen Ausnüchterung untersagt. Gegen sie wird nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter Einfluss von Alkohol geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell