Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

27.12.2018 – 17:13

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Lönsweg: Brief löst Einsatz aus

Landkreis Verden (ots)

Verden. Am Donnerstagnachmittag sorgte ein verdächtiger Brief, den ein Unbekannter an eine Privatanschrift am Lönsweg gesandt hatte, für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Vor dem Hintergrund mehrerer Briefumschläge mit Pulver, die im Juli dieses Jahres von einem unbekannten Täter an unterschiedliche Stellen in Verden verschickt wurden (wir berichteten am 20. Juli 2018 in zwei Pressemitteilungen, siehe unten) und aufgrund der Tatsache, dass der nun vorliegende Brief äußerlich den Anschein erweckte, dass hier ein ähnlicher Fall vorliegen könnte, rückten gegen 14 Uhr mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr sowie der Polizei Verden an. Kurzzeitig gab es auf dem Lönsweg kein Durchkommen mehr, schnell wurde allerdings klar, dass die Feuerwehr wieder abrücken konnte. Ein Streifenwagen der Polizei Verden blieb vor Ort, bis Spezialisten des Landeskriminalamtes eintrafen und den Brief öffneten. Letztlich stellte sich heraus, dass sich in dem Umschlag keine gefährliche Substanz befand, so dass auch für die Beamten der Polizei Verden und des LKA der Einsatz gegen 16 Uhr beendet war.

POL-VER: ++Briefumschläge mit unbekanntem weißen Pulver lösen Großeinsatz aus++Kreisverwaltung und Sparkasse betroffen++

20.07.2018 - 13:50

Verden - Am Freitagmorgen gingen in den Poststellen der Kreisverwaltung und der Sparkasse Briefumschläge mit einer unbekannten weißlichen Substanz ein. Die Mitarbeiter setzten einen Notruf ab, so dass ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Polizei anrückten. Die Einsatzkräfte evakuierten die Teilbereiche beider Gebäude und bargen unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen die Umschläge, deren Inhalte von Spezialisten des Landeskriminalamtes untersucht und identifiziert wurden. Vorsorglich wurden mehrere Personen, die mit den Briefumschlägen in Berührung gekommen waren, vom Rettungsdienst betreut und im Hinblick auf mögliche Verletzungen untersucht. Verletzt wurde niemand. Nach den Untersuchungen des Landeskriminalamtes handelte es sich in beiden Fällen um völlig ungefährliches Pulver. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ein. Die Ermittlungen zu den Hintergründen und zum Verursacher dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 entgegen.

POL-VER: ++Einsatzkräfte kommen nicht zur Ruhe - Weitere Briefumschläge mit unbekanntem Pulver gefunden++

20.07.2018 - 17:51

Verden/Thedinghausen Die Einsatzkräfte im Landkreis Verden kommen nicht zur Ruhe: Nachdem bereits am Morgen mehrere Briefe mit einem unbekannten weißen Pulver in den Poststellen von Landkreis und Sparkasse aufgetaucht waren und jeweils Großeinsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst hatten (wir berichteten), wurden am Freitagnachmittag weitere Briefumschläge, ebenfalls gefüllt mit einem unbekannten weißen Pulver, bei einem Sparkassen-Mitarbeiter in Verden sowie bei der Sparkassen-Filiale in Thedinghausen und einem Angehörigen der Sparkasse gefunden. Laut Untersuchungen von Spezialisten des Landeskriminalamtes handelt es sich in allen Fällen um die gleiche und als komplett ungefährlich eingestufte Substanz. Dennoch mussten die Einsatzkräfte auch in diesen Fällen unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen vorgehen, um die Briefumschläge bergen und untersuchen zu können. Verletzt wurde auch in diesen Fällen niemand. Die Sparkassenfiliale in Thedinghausen musste allerdings zwischenzeitlich evakuiert und die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 0152/56880604 (bis 19 Uhr)
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz