Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

27.05.2020 – 10:55

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: --- Brand einer Holzhütte in Diepholz - Rollerfahrer flüchtet in Diepholz - Unfälle mit Pedelc-Fahrern in Stuhr und Weyhe ---

Diepholz (ots)

Ehrenbrug - Diebstahl

In der Zeit von Montag, 20.00 Uhr, bis Dienstag, 08.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Ehrenburg, Sudbruch, von zwei auf dem Grundstück abgestellten Traktoren der Marke John Deere einen Vollenker und zwei K80 Kugeln im Wert von ca. 2500.- Euro. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen, Tel. 04271 / 9490, entgegen.

Sulingen - Sachbeschädigung

In der Zeit von Montag, 12.30 Uhr, bis Dienstag, 07.20 Uhr, zerkratzte ein bislang Unbekannter einen in Sulingen, Linderner Straße, auf dem Parkplatz eines dortigen Mehrparteienhauses abgestellten PKW der Marke Skoda. Es entstand ein Sachschaden von 800 Euro.

Diepholz - Brand einer Holzhütte

Gegen 23.30 Uhr am späten Dienstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Hilgenstraße gerufen. Eine größere Holzhütte in der Parkanlage war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Hütte wurde durch den Brand völlig zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diepholz - Unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln waren gestern gleich zwei Fahrzeugführer unterwegs und gerieten in Polizeikontrollen. Gegen 14.50 Uhr stoppte die Polizei in der Maschstraße einen 30-jährigen Diepholzer. Ein Drogenschnelltest war positiv, so das 30-Jährige eine Blutprobe abgeben musste. Gegen 15.00 Uhr wurde ein 23-jähriger Diepholzer in der Lüderstraße von der Polizei angehalten. Sei Drogentest war ebenfalls positiv und er räumte zudem ein, am Wochenende Canabis konsumiert zu haben. Von ihm wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen. Beiden Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Diepholz - Rollerfahrer flüchtet

Ein 18-jähriger Diepholzer flüchtete gestern gegen 09.00 Uhr vor der Polizei, als diese ihn kontrollieren wollte. Nach kurzer Verfolgung stürzte der 18-Jährige im Postdamm. Der Grund seiner Flucht war schnell klar, der Roller war nicht versichert und der 18-Jährige hat keinen Führerschein. Die Fahrten mit dem Roller sind erst einmal vorbei, den 18-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Stuhr - Erneuter Pkw Aufbruch

Zum zweiten Mal wurde der Pkw einer 81-jährigen Bremerin aufgebrochen. Die Täter gelangten durch die noch vom ersten Einbruch defekte Scheibe in den Pkw Opel Vectra. Das Fahrzeug befand sich auf dem Edeka Parkplatz an der Varreler Landstraße, als gestern gegen 10.30 Uhr eingebrochen wurde. Aus dem Pkw entwendete der Täter ein Portemonnaie samt Inhalt.

Stuhr - Pedelec-Fahrer übersehen

Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Dienstag gegen 17.00 Uhr wurde ein 80-jähriger Pedelec-Fahrer leicht verletzt. Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Dünsen wollte aus einer Grundstücksausfahrt auf die Wulfhooper Straße einfahren. Dabei übersah sie das Pedelec und es kam zum Zusammenstoß. Der 80-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. An Pkw und Pedelec entstand geringer Sachschaden.

Weyhe - Pedelec-Fahrerin übersehen

Gegen 08.25 Uhr am gestrigen Dienstag wurde eine 35-jährige Pedelec-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie befuhr die Angelser Straße, als ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Blender vor ihr vom Parkstreifen rückwärts in eine Hofeinfahrt fahren wollte und sie dabei übersah. Die 35-Jährige bremste und kam dabei zu Fall. Sie verletzte sich dabei leicht am Kopf.

Bassum - Elektro-Fahrräder entwendet

Am vergangenen Wochenende wurden erneut Elektrofahrräder aus verschlossenen Garagen in Bassum entwendet. Aus der Straße "An der Weide" ist am Sonntag in der Zeit von 10.00 bis 22.00 Uhr ein Pedelec der Marke Raleigh abhanden gekommen. In der Falkenstraße fehlt ein Pedelec der Marke Gazelle. In der Falkenstraße wurden in der Nacht gegen 00.50 Uhr 2 Personen mit einem Fahrrad gesehen. Wer weitere Hinweise zu den Diebstählen machen kann, wird gebeten, die Polizei Bassum, Tel. 04241 / 802910, zu informieren. Der Gesamtschaden beträgt 4500 Euro.

Twistringen - Betrunken Fahrrad gefahren

Der Rettungswagen musste am Dienstagabend gegen 20.50 Uhr einen 61-jährigen Barnstorfer erstversorgen und anschließend in ein Krankenhaus bringen. Der Mann war stark alkoholisiert mit einem Fahrrad unterwegs, obwohl er nicht mehr in der Lage war, verkehrssicher ein Zweirad zu führen. Bei dem Versuch, über einen Bordstein auf den Bürgersteig zu fahren, kam er zu Fall und verletzte sich. Eine Blutprobe wurde anschließend im Krankenhaus entnommen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz