Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

01.07.2018 – 11:50

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Mitteilung vom 01.07.2018

Diepholz (ots)

Einsatz- und Streifendienst Diepholz

Zwei Einsätze für die Feuerwehr Samtgemeinde Lemförde

Gleich zweimal mussten die Feuerwehren der Samtgemeinde Lemförde am Samstag, 30.06.2018 Hilfe leisten. Etwa gegen 10.00h geriet aus noch ungeklärter Ursache das trockene Gras am Fahrbahnrand in Quernheim in Brand. Die Flammen griffen anschließend auf ein anliegendes, jedoch bereits gemähtes Feld über. Durch die eingesetzten Wehren konnte das Feuer jedoch schnell wieder gelöscht werden, sodass es zu keinem nennenswerten Schaden kam.

Nur kurze Zeit später kam es in Lembruch erneut zum Einsatz. Dort wurde fahrlässiger Weise ein Küchengerät auf einer warmen Herdplatte zurückgelassen. Nach dem Auslösen des Rauchmelders alarmierten Nachbarn die Feuerwehr. Die betroffene Wohnungstür konnte durch die eingesetzte Feuerwehr aufgebrochen und das verschmorte Gerät entfernt werden. Durch das schnelle Eingreifen der Wehr ließ sich größerer Schaden vermeiden.

PK Syke

Syke: Gefährliche Körperverletzung auf Schützenfest Im Rahmen des Schützenfestes in Syke/Barrien hat in der Nacht von Samstag, 30.06.2018 auf Sonntag, 01.07.2018, gegen 22 Uhr eine Gruppe von 10 bis 15 Jugendlichen einen PKW auf der Sudweyher Straße angehalten, gegen den PKW getreten und die beiden Insassen des PKW durch die geöffnete Scheibe geschlagen. Des Weiteren wird durch einen der Täter ein Mobiltelefon aus dem PKW entwendet. Die hinzugerufene Polizei aus Syke kann einen Teil der Tätergruppe noch vor Ort feststellen. Gegen die Beschuldigten werden Ermittlungsverfahren wegen diverser Straftaten eingeleitet. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich bei der Polizei in Syke unter 04242 / 969-0 zu melden.

Syke, Twistringen: Brände aufgrund der Trockenheit Gleich zweimal musste die Feuerwehr in Syke zu kleineren Bränden ausrücken. In Syke-Ristedt hat in einem Waldstück nahe des Wasserwerks eine kleine Fläche und ein Baum aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen. Der zweite Einsatz erfolgte in den frühen Abendstunden in der Straße Herrlichkeit, wo durch Arbeiten mit einem sogenannten Unkrautbrenner ein Baum in Brand gesetzt wurde. Ein aufmerksamer Anwohner hat den Brand bereits vor Eintreffen der Feuerwehr wieder gelöscht. In Twistringen/Ridderade sind vermutlich aufgrund eines heißgelaufenen Mähdreschers insgesamt 1,5 Hektar Stoppelfeld in Brand geraten. Die Feuerwehr Twistringen und dazugehörige Ortsfeuerwehren waren mit ca. 50 Kameraden vor Ort.

Syke: Sachbeschädigung am Bahnhof In der Nacht von Freitag, den 29.06.2018, auf Samstag, den 30.06.2018, haben bislang unbekannte Täter eine Sitzgruppe vor dem Bahnhof in Syke demoliert. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich bei der Polizei in Syke unter 04242 / 969-0 zu melden.

PK Weyhe

Einbruch in Pkw Am Sonntag, gg. 00:40 h, überraschte der 72-jährige Halter eines Pkw Ford eine unbekannte männliche Person, die sich gerade an seinem Wagen zu schaffen machte. Der Pkw war an der Harpstedter Str. in Stuhr abgestellt. Der Es wurde festgestellt, daß der Unbekannte die Scheibe des Pkw eingeschlagen hatte. Ob es entwendet wurde, ist bislang unbekannt. Der Täter flüchtete unerkannt. Schaden: 200,-EUR

Fahrt unter Drogeneinfluß Am Samstagmorgen, gg. 05:00 h, wurde eine 29-jährige Stuhrerin am Steuer ihres VW Polo auf der B51 in Stuhr kontrolliert. Sie kam gerade von ihrer Arbeitsstelle in Brinkum-Nord. Es wurde festgestellt, daß sie unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln steht. Ihr wurde ein Blutprobe auf der Wache entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Da sie nicht zum ersten Mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, dürfte dies ernste Auswirkungen auf ihre Fahrerlaubnis haben.

Streit unter Senioren Einen etwas kuriosen Streit mussten Einsatzkräfte am Samstag, gg. 11:05, in einem Supermarkt in Brinkum-Nord schlichten. Dort hatten ein 91-jähriger, gehbehinderter Mann mit einem Einkaufswagen und eine 69-jährige schwerbehinderte Frau mit ihrem Rollator einen Konflikt um das Wegerecht. Der 91-jährige wollte mit dem Einkaufswagen eine Stelle passieren, an dem die 69-jährig mit ihrem Rollator stand. Sie wollte den Mann zunächst nicht passieren lassen. Auch das schlichtende Eingreifen der anwesenden Pflegerin der 69-jährigen brachte keinen Erfolg. Mehrere Angestellte des Supermarktes kamen hinzu. Erst die hinzugerufene Polizei konnte den lautstarken Streit beenden. "Je oller, je doller"

Verletzter 15-jähriger Radfahrer, Zeugen gesucht Am Sonntag, gg. 2:30 h, wurde ein 15-jähriger Stuhrer an der Stuhrer Landstraße aufgefunden. Er lag auf dem Gehweg, neben ihm lag sein Rad. Der Jugendliche hatte eine blutende Wunde. Er selber konnte aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung nichts zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, um herauszufinden, ob der Jugendliche möglicherweise angefahren wurde oder gestürzt ist. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Erziehungsberechtigten wurden informiert und waren alles andere, als erfreut.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell