PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

20.06.2019 – 15:08

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pädagogische Puppenbühne der Polizei beendet Spielsaison in der Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pädagogische Puppenbühne der Polizei beendet Spielsaison in der Polizeiinspektion Cuxhaven
  • Bild-Infos
  • Download

Cuxhaven (ots)

Cuxhaven. Die Pädagogische Puppenbühne der Polizeidirektion Oldenburg - Standort Delmenhorst beendete am heutigen Donnerstag die Spielsaison des zu Ende gehenden Schuljahres in der Polizeiinspektion Cuxhaven. Auf Einladung des Koordinators Prävention, Kriminalhauptkommissar Uwe Sandrock, fanden sich die Schüler der Schulen aus Duhnen, Gorch-Fock-Schule, Groden, Süderwisch und Waldorf im Stadttheater Cuxhaven ein.

Die 1. und 2. Klassen sahen das Verkehrspräventionsstück "Geschnallt". Hier vermittelten die Puppenspieler, wie wichtig es ist, sich im Auto anzuschnallen. Sehr beeindruckend war der kleine Gurtschlitten, auf dem ein Teddy zunächst nicht angeschnallt auf den Bühnenboden flog und bei einem weiteren Versuch dann angeschnallt sicher im Sitz verblieb. Auch die anderen agierenden Personen in Puppengestalt waren bei der Suche nach einem entlaufenen Hund nicht immer umsichtig in ihrem Handeln und wurden vom Puppenspieler Björn Reschke-Thein in Polizeiuniform auf die Anschnallpflicht hingewiesen. Zum Schluss wurde der entlaufene Hund mit Unterstützung der Kinder gefunden und seinem Herrchen zurückgebracht.

Dann kamen die Dritt- und Viertklässler zum Zuge und durften das Medienpräventionsstück "Netz-Dschungel" auf der Bühne erleben. Basti surft im Internet und begegnet dabei im Chat auf der ganzen Welt unterschiedlichen Personen, mit denen er sich unterhält. Dabei nennt er scheinbar nebenbei im Gespräch seinen Namen, Alter, Wohnort, Telefonnummer, Hobbys und sendet der listigen Schlange sogar ein Foto von sich. Zwischendurch erscheint immer wieder Trixi und freundet sich mit Basti an. Dann plötzlich verlangt Trixi eine Pizza und ein Smartphone. Als Basti das Smartphone nicht bestellen will, droht Trixi ihm, da sie alles von ihm weiß und Basti nichts von Trixi in Erfahrung gebracht hat. Basti beendet voller Angst den Chat und redet mit seinen Eltern über das Erlebte.

In der nächsten Woche gehen die Puppenspieler noch in die 3. und 4. Klassen der anwesenden Schulen, um das Erlebte und die Inhalte zu besprechen.

Im zurückliegenden Schuljahr wurden mit diesen beiden Programmen auch die Grundschulen in Bexhövede, Bederkesa, Bokel, Cadenberge, Neuenkirchen/Nordleda, Nordholz und Uthlede bespielt.

Die Verkehrssicherheitsberaterin Birte Heimberg und der Beauftragte für Jugendsachen Uwe Sandrock freuen sich schon auf das nächste Schuljahr, denn dann werden wieder weitere Schulen in den Genuss der Präventionsstücke kommen.

Rückfragen bitte an:
Anke Rieken
Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell