Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

03.06.2020 – 06:52

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Springe: Unfall nach Fehler beim Fahrstreifenwechsel - Kradfahrer schwer verletzt

Hannover (ots)

Am Dienstag, 02.06.2020, gegen 13:30 Uhr ist es auf der Bundesstraße (B) 217 zwischen Alvesrode und Springe zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw gekommen. Dabei ist ein 66-jähriger Kradfahrer schwer verletzt worden. Die B 217 ist teilweise gesperrt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 66-jährige Kawasaki-Fahrer, von der Kreisstraße 216 kommend, auf die B 217 in Richtung Springe aufgefahren. Er fuhr von dem Beschleunigungsstreifen zunächst auf den ersten und dann den zweiten Fahrstreifen. Dort touchierte er seitlich einen VW Golf, der die B 217 ebenfalls in Richtung Springe fuhr, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Grünstreifen schwer verletzt liegen. Der 36-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der bei dem Unfall entstandene Schaden wird von der Polizei auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Auch ein Rettungshubschrauber wurde alarmiert. Der verletzte Kradfahrer wurde jedoch ohne notärztliche Begleitung mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 217 zeitweise teilgesperrt und wurde gegen 15:25 Uhr freigegeben. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. /nash, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Natalia Shapovalova
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover