Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

13.11.2019 – 16:23

Polizeidirektion Hannover

POL-H: 33-Jähriger bei Straßenraub in der Calenberger Neustadt schwer verletzt

Hannover (ots)

Nachdem zwei bislang unbekannte Täter einen 33 Jahre alten Mann in der Nacht zu heute (13.11.2019) an der Glockseestraße ausgeraubt und dabei mit einem Messer schwer verletzt haben, sucht die Polizei dringend Zeugen des Vorfalls.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 33-jährige Hannoveraner gegen 03:45 Uhr in Begleitung einer bislang unbekannten Frau, die er kurz zuvor kennengelernt hatte, entlang einer Kopfsteinpflasterstraße, von der Ihme kommend, in Richtung der Glockseestraße gegangen. Dabei wurde er unvermittelt von dem Duo angegriffen, das die Herausgabe seiner Wertsachen forderte. Im weiteren Verlauf setzte sich ein Täter auf den Oberkörper des Mannes und sein Komplize stach zeitgleich mehrfach mit einem Messer in seine Beine. Anschließend flüchtete das Räuberduo mit dem Smartphone des 33-Jährigen in Lenaustraße. Auch die unbekannte Frau entfernte sich vom Tatort.

Der alkoholisierte Hannoveraner suchte eigenständig ein nahegelegenes Krankenhaus auf, in dem seine schweren Verletzungen aktuell behandelt werden.

Die Frau ist circa 1,60 bis 1,65 Meter groß, schlank, hat einen leicht dunklen Teint, schwarze, gelockte, schulterlange Haare. Diese waren zu einem Zopf gebunden. Sie trug weiße Turnschuhe, eine schwarze Leggings, eine schwarze Jacke. Das Opfer schätzt die Frau auf etwa 22 bis 23 Jahre.

Zu den beiden Tätern ist bislang bekannt, dass sie Deutsch mit Akzent sprechen. Einer konnte näher beschrieben werden. Er hat einen hellen Teint, schwarze Haare und trug mutmaßlich eine helle Jacke.

Nun ermittelt die Polizei wegen schweren Raubes und sucht dringend Zeugen, insbesondere die weiterhin unbekannte Frau. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3920 bei der Polizeiinspektion West zu melden. /now, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover