Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

01.08.2019 – 15:30

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt bei Schwerpunktkontrolle im Quartier Raschplatz drei Drogendealer fest

Hannover (ots)

Im Zusammenhang mit dem Sicherheitskonzept "bahnhof.sicher" hat die Polizei am Mittwoch, 31.07.2019, zwischen 11:30 Uhr und 19:00 Uhr eine umfangreiche Kontrolle zum illegalen Verkauf und Erwerb von Drogen im Quartier um den Raschplatz durchgeführt. Der Schwerpunkt hat dabei auf dem Bereich Fernroder Straße gelegen. Im Verlauf der Kontrolle haben die Beamten drei mutmaßliche Kokaindealer festgenommen und vier Verfahren wegen unerlaubten Besitzes von Kokain eingeleitet.

Gegen 12:40 Uhr beobachtete ein Polizist auf Höhe der Fernroder Straße/Ecke Rundestraße wie ein 26-Jähriger einem 38 Jahre alten Mann eine Einheit Kokain verkaufte. Daraufhin nahmen die Beamten den 26-Jährigen fest. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes fanden sie 225 Euro in bar. Die restlichen Drogen, die er bei sich trug, hatte er offenbar kurz vor der Festnahme heruntergeschluckt. Da der 26-Jährige keinen festen Wohnsitz hat, wurde er im beschleunigten Verfahren einem Richter vorgeführt.

Kurze Zeit später, gegen 14.20 Uhr, wurden Polizeibeamte in der Nähe des "Stellwerk" erneut Zeugen eines Kokainhandels, dieses Mal zwischen einem 23 Jahre alten, mutmaßlichen Dealer und einem 39-Jährigen. Bei der anschließenden Festnahme und Durchsuchung des 23-Jährigen wurden allerdings keine weiteren Beweismittel gefunden, sodass der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde.

Zwei Beamten fiel schließlich gegen 17.10 Uhr ein 21-Jähriger auf, der augenscheinlich Kontakt zu einigen Personen suchte, die sich auf Höhe der Fernroder Straße/Ecke Rundestraße aufhielten. Einem 43-Jährigen verkaufte er anschließend eine Einheit Kokain. Schon zuvor soll er einer bislang unbekannten Frau ebenfalls Kokain verkauft haben. Bei der Festnahme und Durchsuchung des mutmaßlichen Dealers fanden die Polizisten 275 Euro in bar und beschlagnahmten es. Da auch der 21-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, kam auch er am heutigen Donnerstag im beschleunigten Verfahren vor einen Haftrichter.

Die Polizei wird auch in Zukunft im Bereich rund um den Hauptbahnhof kontinuierlich gegen Drogenkriminalität vorgehen und weitere Kontrollen durchführen. /isc, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Isabel Christian
Telefon: 0511 109-1045
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover