Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

16.01.2019 – 14:34

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots)

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten Mann. Er steht im Verdacht, über die Onlineplattform ebay mehrere hochwertige Gegenstände zum Verkauf angeboten zu haben. Eine Lieferung der bestellten Waren hat jedoch nie stattgefunden.

Das Polizeikommissariat Langenhagen ermittelt aktuell in 20 Fällen wegen Warenbetrugs gegen den bislang unbekannten Mann. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der junge Mann im Zeitraum vom 18. bis 23.02.2018 mehrere Kleinanzeigen bei ebay geschaltet und dort verschiedene hochwertige Artikel zu Kaufpreisen von 650 bis 1425 Euro angeboten. Alle Geschädigten hatten die Kaufpreise überwiesen, jedoch nie die bestellten Waren erhalten.

Nun sucht die Polizei mit Bildern aus den Überwachungskameras von drei Banken in Langenhagen und Hannover nach einem jungen Mann, der Ende Februar Abhebungen von dem bei den Taten angegebenen Konto getätigt hat.

Der Gesuchte ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hat dunkle, kurze Haare, einen Dreitagebart und ist von südosteuropäischer Erscheinung.

Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Rufnummer 0511 109-4217 entgegen. /pu, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell