Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

15.01.2019 – 11:12

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Nachtragsmeldung! Oststadt: Schwere Brandstiftung - Polizei sucht mit Bildern nach flüchtigem Tatverdächtigen

  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Die Kriminalpolizei Hannover fahndet mit Bildern öffentlich nach dem seit dem 14.12.2018 flüchtigen Mieter einer Dachgeschosswohnung an der Kronenstraße. Der 51 Jahre alte Elmar Claudius Schulz steht in dringendem Verdacht, an dem Freitagmorgen das Feuer in dem Mehrfamilienhaus mit einem Schaden von geschätzten 500 000 Euro vorsätzlich gelegt zu haben.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatten Anwohner an dem Morgen, gegen 05:00 Uhr, ein lautes Knallgeräusch vernommen und anschließend Rauch aus der Wohnung dringen sehen. Beim Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Rettungskräfte stand die Wohnung bereits in Vollbrand.

Nach weitergehenden Ermittlungen durch Experten des Kommissariats für Brandermittlungen, gehen die Beamten davon aus, dass der Mieter das Feuer vorsätzlich verursacht hat (wir haben darüber berichtet).

Da der Tatverdächtige Elmar Claudius Schulz seit Ausbruch des Feuers unbekannten Aufenthaltes ist, fahndet die Polizei jetzt öffentlich mit Bildern nach dem 51-Jährigen. Der Gesuchte ist zirka 1,75 Meter groß, schlank, hat dunkelblondes, langes Haar, blaue Augen und ist Brillenträger.

Wer Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung. / schie, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell