Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Versuchter Banküberfall in Langenhagen Öffentlichkeitsfahndung - Wer kennt diesen Mann?

Foto des Gesuchten
Foto des Gesuchten

Hannover (ots) - Mit Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Kripo nach dem Mann, der versucht hat, eine Postbankfiliale an der Konrad-Adenauer-Straße in der Innenstadt von Langenhagen auszurauben. Die Ermittler hoffen auf Zeugenhinweise!

Kurz nach 18:45 Uhr hatte der Täter am Montag, 08.10.2018, an dem bereits geschlossenen Hintereingang der Bankfiliale geklingelt, den 64-jährigen Mitarbeiter, der die Tür öffnete, mit einer Schusswaffe bedroht und Geld verlangt. Als sein Arbeitskollege auf die Situation aufmerksam wurde, setzte der Räuber Pfefferspray ein und flüchtete ohne Beute (wir haben berichtet).

Der jetzt mit Fotos gesuchte Täter ist zirka 1,70 Meter groß, etwa 35 bis 40 Jahre alt, schlank und hat mittellange, dunkle Haare und einen Vollbart. Beim Überfall trug er dunkle Kleidung, eine Brille sowie eine blaue Schirmmütze.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen. /st, schie

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4083258

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: