Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

08.07.2018 – 13:26

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Hannover (ots)

Sonntagmorgen, 08.07.2018, gegen 06:45 Uhr haben Polizeibeamte einen 43 Jahre alten Mann in der Innenstadt vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, unmittelbar zuvor einen 35-Jährigen an der Goseriede mit einer Glasflasche schwer verletzt zu haben.

Laut Aussage von Zeugen war der 35 Jahre alte Mann mit dem 43-Jährigen sowie seinem Bruder (35 Jahre alt) in einer Diskothek in Streit geraten. Anschließend kam es vor dem Lokal zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der ältere Mann dem 35-Jährigen mit einer Glasflasche ins Gesicht schlug und ihn schwer verletzte. Vor dem Eintreffen der Polizei waren die stark alkoholisierten Brüder in Richtung Steintor geflüchtet, sie konnten jedoch von Begleitern des Verletzten eingeholt und festgehalten werden. Ein Rettungswagen transportierte den ebenfalls erheblich alkoholisierten 35-Jährigen zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Nun ermitteln die Beamten gegen den vorläufig Festgenommenen wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover konnte er die Wache aufgrund fehlender Haftgründe wieder verlassen. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover