Polizeidirektion Hannover

POL-H: Döhren: Hoher Sachschaden bei Wohnungsbrand in Dachgeschosswohnung

Hannover (ots) - Bei einem Feuer in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hildesheimer Straße ist heute Morgen gegen 10:00 Uhr Sachschaden von etwa 100 000 Euro entstanden. Die Brandursache ist derzeit unklar.

Der 70 Jahre alte Wohnungseigentümer hatte sich gerade in seinem Schlafzimmer befunden, als er ein Knallgeräusch wahrnahm. Bei einer Nachschau in der Küche bemerkte er das offenbar dort ausgebrochene Feuer, schrie aus dem Fenster um Hilfe und verließ anschließend das Gebäude. Mehrere Anwohner bemerkten zeitgleich eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls und alarmierten die Feuerwehr, die die Flammen löschte. Durch das Feuer ist die Küche der Wohnung komplett ausgebrannt, die Wohnung selbst ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Der 70-Jährige blieb bei dem Brand unverletzt, die anderen im Haus befindlichen Wohnungen stehen derzeit leer. Zur Ermittlung der bislang unbekannten Ursache für das Feuer werden Brandermittler der Polizei den Geschehensort in den nächsten Tagen untersuchen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: