Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Indoor-Plantage in der Gemeinde Wittenhagen ausgehoben

Stralsund (ots) - Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam führt seit einigen Monaten ein äußerst umfangreiches ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

30.06.2014 – 13:35

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Diebesbande auf frischer Tat gestellt/ Frechen

POL-REK: Diebesbande auf frischer Tat gestellt/ Frechen
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Neun Täter stahlen Getränke im Wert von circa 30.000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Köln und Polizei REK geben bekannt: Ein Zeuge beobachtete am Montagmorgen (23. Juni, 00.00 Uhr) eine Gruppe Männer, die mit einem Lkw auf das Gelände einer Getränkefirma an der Europaallee fuhren. Er verständigte über Notruf 110 die Polizei. In den vergangenen Monaten entwendete eine Tätergruppe dort bereits Getränke. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 100.000 Euro. Polizeibeamte, unter anderem aus Köln, umstellten das großflächige Gelände. Sie stellten insgesamt neun Täter, als diese das Gelände mit dem voll beladenen Lkw verlassen wollten. Gegen alle Beteiligten leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Diebstahls ein. In den umfangreichen Ermittlungen beim Kriminalkommissariat Kerpen zeigten sich vier Männer aus Köln und Bergheim als Haupttäter. Ein 24-Jähriger aus Bergheim legte vor dem Richter ein umfassendes Geständnis ab. Er wurde von einer Untersuchungshaft verschont. Ein 42-Jähriger und ein 46-Jähriger aus Köln wurden dem Haftrichter vorgeführt, der eine Untersuchungshaft anordnete. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung