Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

06.05.2011 – 17:29

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zimmer ausgebrannt - Neunjähriger zündelt mit Feuerzeug

Hannover (ots)

Bei einem Zimmerbrand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Karlsruher Straße (Mittelfeld) ist heute Mittag gegen 12:50 Uhr ein Schaden von etwa 10 000 Euro entstanden. Ursache für das Feuer: Ein neunjähriger Junge hatte mit einem Feuerzeug gezündelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich in der Wohnung die 39 Jahre alte Lebensgefährtin des Wohnungsmieters sowie dessen 41-jährige Schwester mit ihrem neunjährigen Sohn aufgehalten. Gegen 12:50 Uhr bemerkte die Mutter das Feuer im Schlafzimmer. Nach kurzen vergeblichen Löschversuchen verließen die Frauen mit dem Kind die Wohnung und die 41-Jährige alarmierte die Feuerwehr, die den Brand löschte. Das Schlafzimmer brannte komplett aus, verletzt wurde niemand. Die Ursache für das Feuer konnten Beamte der Kriminalpolizei schnell ermitteln. Bei einer Befragung des Neunjährigen gab dieser zu, mit einem Feuerzeug und Papier im Schlafzimmer gezündelt zu haben. Den entstandenen Schaden schätzen die Ermittler auf etwa 10 000 Euro./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell