Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

06.05.2011 – 14:07

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach Einbruchversuch in Wohnhaus

Hannover (ots)

Gestern gegen 23:10 Uhr haben Polizeibeamte vier Tatverdächtige (15, 22, 28 und 35 Jahre) festgenommen - sie stehen im Verdacht, kurz zuvor gemeinsam mit einem weiteren, noch unbekannten Täter versucht zu haben, in ein Mehrfamilienhaus an der Eppersstraße (Limmer) einzubrechen. Das Haus ist derzeit unbewohnt, da es dort am vergangenen Dienstag zu einem Brand gekommen war (wir haben berichtet).

Mehrere Zeugen hatten die fünf Verdächtigen in der Nacht an dem Wohnhaus beobachtet und die Polizei alarmiert. Die drei Männer versuchten offenbar die Haustür aufzubrechen, während die beiden Frauen in der Nähe "Schmiere standen". Noch vor Eintreffen der Beamten flüchtete die Gruppe in Richtung Weidestraße. Die Ermittler konnten vier Tatverdächtige - zwei Männer (15 und 22 Jahre) und zwei Frauen (28 und 35 Jahre) - an der Wunstorfer Straße vorläufig festnehmen. An der Eingangstür des Mehrfamilienhauses stellten die Polizisten Aufbruchspuren fest. In dem Gebäude war es am vergangenen Dienstagnachmittag vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zu einem Brand gekommen. Daher ist das Haus bis auf Weiteres unbewohnbar und leer stehend (wir haben berichtet). Die Festgenommenen haben die Tat in ihren Vernehmungen bestritten. Alle vier sind bereits im Zusammenhang mit Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Der 22-Jährige und die 28 Jahre alte Frau haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland und sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Die beiden anderen Tatverdächtigen wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen bezüglich des fünften, noch unbekannten mutmaßlichen Komplizen dauern an. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls eingeleitet. / ste, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell