Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Übergriff auf Asylbewerber in Stralsund

Stralsund (ots) - Ein Vorfall, der sich bereits vor einem Jahr in Stralsund ereignet hat, lässt den Ermittlern ...

03.05.2011 – 15:09

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf ! Unbekannte überfallen zwei Jugendliche

Hannover (ots)

Gestern Abend gegen 20:15 Uhr haben drei Unbekannte an der Straße Zum Schleusengrund (Ahlem) zwei 14 Jahre alte Jugendliche überfallen und sind mit Geld geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden Opfer zu Fuß aus Richtung Sichelstraße kommend in Richtung der Straße Zum Schleusengrund unterwegs gewesen. In Höhe des Karl-Laue-Weges kamen Ihnen drei offensichtlich alkoholisierte Männer entgegen und forderten mit drohender Haltung Geld und Handys. Nachdem die beiden die Herausgabe verweigert hatten, durchsuchte einer der Täter ein Opfer und entwendete dessen Geld. Den zweiten Geschädigten schlugen die Angreifer mehrfach ins Gesicht, nachdem dieser sein Handy nicht ausgehändigt hatte. Danach ließ das Trio von den Opfern ab und flüchtete mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Brunnenstraße. Ein Täter ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er war mit einer schwarzen Jacke mit Schriftzügen und einer dunklen Trainingshose der Marke "Jako" bekleidet. Zur Tatzeit trug er schwarze Schuhe der Marke "Nike Air Max" und eine schwarze Baseballkappe. Sein Komplize ist ebenfalls zirka 25 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hatte blonde kurze Haare, trug eine weiße Jacke und eine dunkle Hose der Marke "Picaldi". Der dritte Täter ist gleichen Alters und war mit einer dunklen Strickjacke bekleidet. Alle drei sprachen mit ausländischem, eventuell russischem, Akzent. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung. /hil,ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover