Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

27.05.2020 – 12:24

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Brüggen: Tageswohnungseinbruch

Nettetal-Kaldenkirchen: (ots)

Noch steht nicht fest, ob Einbrecher in einem Einfamilienhaus auf der Leuther Straße etwas erbeutet haben. Sie nutzten die Abwesenheit der Bewohner und hebelten am Dienstag zwischen 12:45 Uhr und 18:35 Uhr die Haustür auf. Hinweise erbittet das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0. Auch wenn die Zahl der Wohnungseinbrüche stetig sinkt. Die Gefahr, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden, ist nicht gebannt. Sichern Sie daher Ihre eigenen vier Wände gegen Einbrecher ab. Denn ein Einbruch in die eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Dabei macht den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Dass man sich schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: Gut 40 % der Einbrüche bleiben im Versuch stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen. Das Landeskriminalamt NRW gibt Adressennachweise von Errichterunternehmen für mechanische Sicherungseinrichtungen und elektronische Überfall- und Einbruchmeldeanlagen heraus. Die in den Adressennachweisen aufgeführten Fachunternehmen bieten die Voraussetzung dafür, dass der Einbruchschutz durch handwerklich fachgerechte Planung, Montage und Instandhaltung von Sicherungstechnik verbessert wird. Setzen Sie Einbrechern mehrere Riegel vor: Achten Sie auf verdächtige Personen/ Situationen. Rufen sie im Verdachtsfall sofort die Polizei über 110. Rüsten Sie mit einbruchhemmenden Produkten nach. Besuchen Sie doch die Internetseite https://polizei.nrw/artikel/riegel-vor-sicher-ist-sicherer und informieren Sie sich unter anderem über die Adressen von Errichtern in Ihrer Nähe!/ah (451)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell