PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Unna mehr verpassen.

14.06.2021 – 16:08

Kreispolizeibehörde Unna

POL-UN: Kamen - In seiner Freizeit: Polizeibeamter stellt sich Betrügern in den Weg und hält sie fest

Kamen (ots)

Als sich ein Beamter der Polizei Dortmund am Samstag (12.06.2021) gegen 12.10 Uhr in seiner Freizeit an einer Tankstelle an der Wasserkurler Straße in Kamen aufhielt, fiel ihm ein verdächtiges Fahrzeug auf, an dem längst abgelaufene Überführungskennzeichen angebracht waren. Aus diesem Grund behielt der Polizeibeamte den Wagen mit zwei Männern im Auge.

Nach dem Betanken setzte sich einer der beiden Männer wieder zu seinem Beifahrer in den Pkw und wollte losfahren - ohne zu bezahlen. Daraufhin stellte sich der Polizeibeamte mit seinem privaten Auto in den Weg. In diesem Moment stieg einer der Beschuldigten aus und flüchtete zu Fuß. Der Polizeibeamte lief ihm hinterher und hielt ihn bis zum Eintreffen alarmierter Einsatzkräfte der Kreispolizeibehörde Unna fest. In der Zwischenzeit beobachtete eine weitere Zeugin, wie der andere Beschuldigte die seit über einem Jahr abgelaufenen Kennzeichen in einem Mülleimer versteckte.

Die Polizei stellte die Kennzeichen sicher und leitete gegen den 31-Jährigen und den 37-Jährigen Strafverfahren wegen Kennzeichenmissbrauch und Tankbetrug ein.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Christian Stein
Telefon: 02303-921 1152
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Kreispolizeibehörde Unna
Leitstelle
Telefon: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Kamen
Weitere Storys aus Kamen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna