PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Unna mehr verpassen.

25.11.2019 – 13:24

Kreispolizeibehörde Unna

POL-UN: Unna - Traktorkonvoi Teil 1 - keine Besonderheiten auf dem Weg in Richtung Dortmund

UnnaUnna (ots)

Die für heute angekündigten Staffelfahrten durch Traktorkonvois führten am Vormittag auch durch den Bereich der Kreispolizeibehörde (KPB) Unna. Aus Richtung Werl kamen gegen 9.30 Uhr etwa 100 Traktoren, die an der Marie-Curie-Straße einen Halt einlegten.

Gegen 10.15 Uhr setze sich der dort auf etwa 140 Fahrzeuge gewachsene Tross dann über die B 1 in Richtung Dortmund fort und verließ um 10.45 Uhr den Zuständigkeitsbereich der KPB Unna.

Die Verkehrsbeeinträchtigungen beschränkten sich somit auf einen überschaubaren Zeitraum und wurden von anderen Verkehrsteilnehmern größtenteils geduldig hingenommen.

Größere Störungen werden am Nachmittag erwartet, wenn sich ein aus etwa 800 Traktoren bestehender Konvoi nach einer Kundgebung in Dortmund auf den Weg zu einer weiteren in Hamm machen wird. Insbesondere betroffen davon ist dann in Unna die B 1 in Richtung Werl. Eine Querung wird über einen längeren Zeitraum nicht möglich sein.

Für aktuelle Informationen folgen sie uns auf Twitter unter @polizei_nrw_un.

Zudem ist unser Bürgertelefon unter der Rufnummer 02303 921-2121 bis zum Ende der Beeinträchtigen in unserem Zuständigkeitsbereich geschaltet.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Vera Howanietz
Telefon: 02303-921 1154
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Kreispolizeibehörde Unna
Leitstelle
Telefon: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna