Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

05.04.2019 – 13:57

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: "Senioren unterstützen Senioren - gut orientiert und mobil im Alter"/ Altkreis Wittgenstein: Polizei "fahndet" nach jung gebliebenen Senioren

POL-SI: "Senioren unterstützen Senioren - gut orientiert und mobil im Alter"/
Altkreis Wittgenstein: Polizei "fahndet" nach jung gebliebenen Senioren
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Berleburg, Bad Laasphe, Erndtebrück (ots)

Altkreis Wittgenstein: Polizei "fahndet" nach jung gebliebenen Senioren _______________________________________________________________

Pressenotiz zur Werbung von Seniorinnen und Senioren für das Projekt "Senioren unterstützen Senioren - gut orientiert und mobil im Alter"

________________________________________________________________

Der Bevölkerungsanteil der Seniorinnen und Senioren im Vergleich zur Gesamtbevölkerung wird im Laufe der nächsten Jahre immer weiter ansteigen. Auch die Polizei wird in ihrer Arbeit von den demografischen Veränderungen betroffen sein und möchte sich den neuen Herausforderungen stellen.

Deshalb verstärkt die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein unter anderem auch die Präventionsarbeit für die Altersgruppe der Seniorinnen und Senioren. Denn Kriminelle nehmen ältere Menschen gerne ins Visier.

Vor diesem Hintergrund führte die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein bereits im Herbst 2017 unter der Schirmherrschaft von Landrat Andreas Müller das Projekt "Senioren unterstützen Senioren" ein.

"Das Projekt 'Senioren unterstützen Senioren' ist eine Maßnahme im Rahmen dieser Präventionsarbeit. Ziel ist es, dass ältere Menschen sich selbstbewusst gegen Straftäter wehren und vor Gefahren im Straßenverkehr schützen können, damit sie sich auch im höheren Lebensalter mit viel Lebensqualität sicher fühlen! Unsere Polizistinnen und Polizisten können nicht allein alle Seniorinnen und Senioren im Kreis direkt ansprechen. Deshalb setzt die Kreispolizei auch auf Multiplikatoren, um über wichtige Themen wie vorbeugenden Schutz vor Straftaten und Gefahren im Straßenverkehr zu informieren", so der Landrat.

Zurzeit sind bereits rund 20 ausgebildete, ehrenamtliche Seniorensicherheitsberater in Siegen, Kreuztal, Burbach, Wilnsdorf, Neunkirchen und Netphen aktiv.

Für den Altkreis Wittgenstein werden aktuell jedoch noch Seniorensicherheitsberater gesucht, die bereit sind, sich in den sehr interessanten Themen der Kriminal- und Verkehrsprävention als Multiplikatoren ausbilden zu lassen und die erworbenen Kenntnisse ehrenamtlich an andere Seniorinnen und Senioren weiterzugeben.

Dabei wäre es besonders schön, wenn die "Gesuchten" bereits in etwaigen bestehenden Senioren-Netzwerken aktiv oder eingebunden wären.

Die Ausbildung wird voraussichtlich im Herbst 2019 in den Räumlichkeiten der Polizeiwache Bad Berleburg beginnen.

Interessenten sollten folgende Voraussetzungen bei einer Bewerbung berücksichtigen: Gute Ausdrucksweise, gepflegtes Erscheinungsbild, nicht vorbestraft, gute Mobilität, Spaß an selbständigem Arbeiten, aber auch an der Arbeit im "Polizeiteam".

Bei Interesse wenden Sie sich ab Montag, 8. April 2019, während der Bürodienstzeiten gerne an:

Susanne Otto, Kriminalhauptkommissarin

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Direktion Kriminalität / Kriminalkommissariat Prävention/Opferschutz

Weidenauer Straße 231, 57076 Siegen

Tel.: 0271/7099-4800, susanne.otto@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Pressestelle
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell