Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

13.12.2019 – 11:12

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Kriminalpolizei ermittelt nach Einbrüchen - Zeugen gesucht

POL-NE: Kriminalpolizei ermittelt nach Einbrüchen - Zeugen gesucht
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Kreis Neuss, Meerbusch, Neuss, Korschenbroich, Dormagen (ots)

Meerbusch-Büderich Am Donnerstagnachmittag (12.12.), zwischen 16 Uhr und 19:30 Uhr, wurde ein Einfamilienhaus an der Straße "Unter der Mühle" in Büderich von Einbrechern aufgesucht. Diese hatten eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren durch die Terrassentür ins Wohnhaus gelangt. Über Diebesgut liegen bislang keine Informationen vor.

Neuss-Gnadental Am Donnerstagnachmittag (12.12.), um 14:45 h, versuchten zwei Unbekannte, ein Fenster eines Einfamilienhauses am Abteiweg in Gnadental aufzubrechen. Als sie den Wohnungsinhaber bemerkten, flüchteten die beiden zu Fuß. Gefahndet wird seitdem nach zwei jungen Männern, circa 18-20 Jahre alt. Sie sollen circa 180 Zentimeter groß gewesen sein und dunkle Haare gehabt haben.

Korschenbroich-Pesch Unbekannte brachen zwischen Mittwoch (11.12.), 16 Uhr, und Donnerstag (12.12.), 7 Uhr, ein Fenster eines Hauses an der Blecherstraße in Korschenbroich auf und gelangten so ins Hausinnere. Über Diebesgut liegen noch keine genauen Erkenntnisse vor.

Dormagen-Nievenheim Zu einem Tageswohnungseinbruch kam es am Donnerstag (12.12.) an der Neusser Straße in Nievenheim. Unbekannte waren zwischen 09:15 Uhr und 14:45 Uhr, auf die rückwärtige Seite einer Doppelhaushälfte gelangt und hatten dort die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen. Dadurch gelangten sie ins Wohnhaus und entwendeten dort Schmuckstücke.

Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt sie unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Schützen Sie sich und machen Sie, gemeinsam mit der Polizei im Rhein-Kreis Neuss, Einbrechern das Leben schwer. Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz bieten kompetente und kostenlose Vorträge zum Einbruchschutz in der Beratungsstelle der Polizei in Neuss an der Jülicher Landstraße 178 an. An folgenden Abenden, jeweils mittwochs um 18 Uhr, finden die Vorträge statt. Diese dauern etwa 90 Minuten: 15.01.2020 29.01.2020 Eine Anmeldung unter Telefon 02131 300-0 ist erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell