Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

05.04.2019 – 14:25

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Taschendiebe in Discountern/ Handy gestohlen/ Ladendiebin mit Heroin erwischt

Lüdenscheid (ots)

Die Polizei musste am Donnerstag in Lüdenscheid drei Taschen- bzw. Geldbörsen-Diebstähle in Supermärkten aufnehmen. Gegen 11.45 Uhr nutzte ein Unbekannter in einem Discounter an der Altenaer Straße die Unaufmerksamkeit einer 77-jährigen Kundin. Sie hatte ihren kleinen Rucksack mitsamt Geldbörse in den Einkaufskorb gelegt. Nachdem sie etwas in einem Regal gesucht hatte, blickte sie zurück in ihren Wagen und sah die geöffnete Tasche. Es fehlte das Lederportemonnaie samt Inhalt. An der Hohen Steinert zog ein Unbekannter einer 69-Jährigen gegen 12.35 Uhr die Geldbörse aus der am Einkaufswagen hängenden Handtasche.

Während der Aufnahme eines weiteren Diebstahls in einem Supermarkt wiederum an der Altenaer Straße wurden am Donnerstag zwei Geldbörsen anderer Opfer gefunden. Gegen Mittag hielt sich eine 60-jährige Lüdenscheider zum Einkaufen in dem Discounter auf. Ein Unbekannter rempelte sie im Mittelgang an, weshalb sie kurz nicht auf ihre Tasche achtete, die an ihrem Rollator hing. Erst an der Kasse bemerkte sie, dass die Tasche geöffnet und ihre Geldbörse herausgezogen wurde. Eine Polizeistreife rückte aus. Die Polizeibeamten baten Mitarbeiter des Supermarktes, umliegende Papierkörbe zu durchsuchen. Tatsächlich zogen die Bediensteten gleich zwei Portemonnaies aus den Abfallbehältern. Eines konnte durch die gefundenen Unterlagen direkt zugeordnet werden. Noch am Nachmittag nahm eine 25-jährige Lüdenscheiderin ihre Börse wieder in Empfang. Nur das Bargeld fehlte. Sie hatte ihre Geldbörse bereits seit zwei Wochen vermisst. Die Frau glaubte allerdings, das Portemonnaie verloren zu haben. Zuletzt bewusst in der Hand hatte sie es am Montag, 18. März, in einem Wartebereich im Kreishaus an der Heedfelder Straße.

Die Polizei warnt weiter vor Dieben in Supermärkten. Der Einkauf im vertrauten Markt "um die Ecke" verleitet dazu, sich sicher zu fühlen. Insbesondere Seniorinnen hängen ihre Handtaschen gerne an Einkaufswagen oder Rollator. Ein Augenblick der Ablenkung genügt den Tätern, zuzugreifen. Sie müssen oft nicht einmal auf Tuchfühlung geben, wie es in dem aktuellen Lüdenscheider offenbar der Fall war. Schließlich richten Kunden immer wieder ihre Aufmerksamkeit auf die Regale. Wertsachen und Geld sollten immer direkt am Körper in Innentaschen getragen werden.

Am Mittwoch zwischen 18.30 und 20.15 Uhr wurde einem Jugendlichen während des Fußballtrainings in der Lüwo-Arena am Eulenweg das Handy gestohlen. Das Samsung S 6 steckte in der Sporttasche, die in der Umkleidekabine stand.

In einem Supermarkt an der Wilhelmstraße wurde am Donnerstagnachmittag eine Ladendiebin erwischt. Sie hatte Ware im Wert von 1,99 Euro gestohlen. Bei der Durchsuchung der 47-jährigen Lüdenscheiderin entdeckten Polizeibeamte Heroin. Der Händler stellte eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls und Hausfriedensbruchs. Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell