Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

05.04.2019 – 14:00

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Zu-Schwer-Verkehr

POL-MK: Zu-Schwer-Verkehr
  • Bild-Infos
  • Download

Lüdenscheid (ots)

Am gestrigen Donnerstag, 4. April, überprüfte die Polizei einen Sattelzug auf der Lennestraße. Das in Tschechien zugelassene Gespann stand im unteren Bereich der Straße und kam nicht von der Stelle: Die Antriebsräder drehten bei jedem Anfahrversuch durch.

Polizeibeamten sperrten den kompletten Kreuzungsbereich Altenaer-/ Lenne-/ Rahmedestraße, damit der 40-Tonner rückwärts auf die Altenaer Straße fahren konnte. Hierbei kam es zu kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigungen. Auf einem Parkplatz am Vogelberger Weg offenbarte sich der Grund der durchdrehenden Räder. Auf dem Auflieger waren 12 Tonnen Aluminiumblechrollen so weit hinter die Achsen verladen worden, dass das Gewicht die Antriebsräder der Sattelzugmaschine leicht in die Höhe hoben. Hierdurch hatten diese keine Traktion mehr und selbst die geringste Steigung war für den tschechischen Fahrer nicht zu bewältigen. Durch die Beamten wurde die Auflage erlassen die, Ladung umzusetzen. Der Fahrer hinterlegte eine Sicherheitsleistung von 210 Euro zur Sicherung des Ordnungswidrigkeitsverfahrens.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis