Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter

12.04.2019 – 11:16

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Unfall auf Fußgängerüberweg - Mutter und Sohn verletzt

34414 Warburg (ots)

In Scherfede ist eine 22-jährige Frau auf einem Fußgängerüberweg von einem Auto angefahren worden. Am Donnerstag, 11.04.2019, gegen 12:05 Uhr, befuhr ein 78-jähriger Warburger mit seinem Opel das Kasseler Tor aus Richtung Rimbeck kommen in Fahrtrichtung Briloner Straße. An der Einmündung beabsichtigte er nach rechts auf die Paderborner Straße abzubiegen. Die Fußgängerin ging zusammen mit ihrem 1-jährigen Sohn über den Fußgängerüberweg auf der Paderborner Straße. Sie wechselt aus Richtung Briloner Straße kommend in Richtung Kasseler Tor und schob ihren auf einem Dreirad sitzenden Sohn mit einer Schiebestange vor sich her. Beim Abbiegen übersah der Opelfahrer aus bislang nicht bekannten Gründen die Personen auf dem Fußgängerüberweg. Die junge Mutter wurde angefahren und stürzte auf die Fahrbahn. Hierdurch kippte das Dreirad um und das Kind stürzte ebenfalls auf die Fahrbahn. Mutter und Sohn erlitten schwere Verletzungen und wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. /he

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell