PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mehr verpassen.

12.03.2021 – 11:34

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Flucht mit Drogen endet im Krankenhaus

Arnsberg (ots)

Ein 21-jähriger Mann versuchte am Donnerstag mit Drogen vor der Polizei zu flüchten. Er stürzte und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der in Arnsberg lebende Mann wurde gegen 18.30 Uhr vor der Marktpassage durch Beamte des Einsatztrupps angesprochen. Der Mann zeigte sich zunächst einverstanden, flüchtete dann aber über die Treppe in Richtung Goethestraße. Hierbei warf er einen gefüllten Socken ins Gebüsch. Auf den letzten Treppenstufen stürzte der Zuwanderer und blieb am Boden liegen. Aufgrund seiner Verletzungen riefen die Beamten einen Rettungswagen. Dieser brachte den Mann ins Krankenhaus. Bei der Nachschau im Gebüsch fanden die Beamten den weggeworfenen Strumpf. In diesem hatte der Mann Marihuana versteckt. Bei der Durchsuchung der Person fanden die Polizisten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Drogen und das Geld stellte die Polizei sicher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Arnsberg
Weitere Storys aus Arnsberg
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis