Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einbrüche in Wohnhäuser

Arnsberg (ots) - In der der Zeit von Freitag, 11:00 Uhr, bis Samstag, 00:40 Uhr, wurde die Terrassentür einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Breddestraße aufgehebelt. Das Gebäude befindet sich im Bereich der Einmündung zur Hockenbergstraße. Aus dem Innern wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Ebenfalls am Freitag, in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr, wurde die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Kurt-Schumacher-Straße aufgedrückt. Diese Tür ist gleichzeitig der Zugang zum Flur der Erdgeschosswohnung und dient als Durchgang zum Treppenhaus. Das Gebäude liegt gegenüber der ehemaligen Pestalozzischule. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Hauses wurden durchsucht, jedoch keine Gegenstände entwendet. In der Zeit von 16:30 Uhr bis 17:25 Uhr wurde an einem Einfamilienhaus im Theodor-Storm-Weg ein Fenster aufgehebelt. Das Gebäude ist im Bereich der Einmündung zur Karl-Wagenfeld-Straße gelegen. Aus dem Innern wurde Schmuck entwendet. Am Freitag, 13:45 Uhr, wurde der Einbruch in ein Ferienhaus im Ort Oelinghauser Heide angezeigt. Das Gebäude wird seit ca. 4 Wochen nicht genutzt und befindet sich mittig des Wohngebietes parallel zur K1. Die Auswertung der vorhandenen Spuren ist noch nicht abgeschlossen. Hinweise in allen Fällen werden an die örtliche Polizei erbeten. (PK)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: