Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

11.06.2018 – 11:33

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Bushaltestelle bei Unfall zerstört, Fahrer flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Korbach / Medebach (ots)

Die Polizeistation in Korbach ist nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Suche nach einem silbergrauen Audi 80. Der Unfall ereignete sich in der Nacht vom Samstag, 09.06., 19.00 Uhr, auf Sonntag, 10.06., 10.00 Uhr (Feststellzeit) auf der Landesstraße 3083 (zwischen Eppe und Lengefeld): Der silbergraue Audi befuhr die Landstraße 3083 aus Richtung Korbach-Eppe kommend in Richtung Korbach-Lengefeld. Am Abzweig nach Goldhausen verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er die an Stahlträgern montierte Wartebank einer Bushaltestelle, welche dabei gut 15 Meter weit geschleudert wurde; die Stahlträger wurden abgeknickt und teilweise aus ihrem Fundament gehoben. Auch ein Müllbehälter, der ebenfalls an einem Träger montiert war, wurde zerstört. Nach Überfahren der Bushaltestelle geriet das Fahrzeug anschließend in die dahinter gelegene Weide, wobei etwa 25 bis 30 Meter Weidezaun zerstört wurden. Anschließend verließ das Fahrzeug die Weide über einen regulären Ausgang, etwa 150 Meter oberhalb (!) der Unfallstelle, ob aus eigener Kraft oder mit Fremdhilfe, ist unklar. Ein verantwortlicher Unfallverursacher hat sich bislang nicht gemeldet. Anhand aufgefundener Fahrzeugteile dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug höchstwahrscheinlich um einen grauen oder silbernen Audi 80 bzw. Audi 80 Avant, Baujahr mutmaßlich Anfang der 90er Jahre, handeln. Das Fahrzeug muss im Frontbereich starke Beschädigungen aufweisen, außerdem wurde mindestens ein Außenspiegel beschädigt. Es ist ein nicht unerheblicher Sachschaden an der Bushaltestelle und am Weidezaun entstanden. Bushaltestelle: ca. 10 000,- EUR Weidezaun: ca. 1500,- EUR Gesamtschaden somit 11 500,-EUR (Verursacherfahrzeug nicht mit eingerechnet)

Gesucht werden Zeugen des Vorfalls, aber auch Hinweise, wo ein wie oben beschrieben beschädigtes Fahrzeug gesehen wurde (Werkstatt etc.) Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder an jede andere Polizeidienststelle

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis