Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

23.09.2018 – 06:59

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 266 vom 23.09.2018

Kreis Heinsberg (ots)

Erkelenz Medizinischer Notfall führt zum Verkehrsunfall Am Samstag befuhr gegen 23:00 Uhr ein 80jähriger PKW-Fahrer die L 19 in Richtung Gerderath. Am Kreisverkehr zur Xantener Allee fuhr er geradeaus auf die Erdaufschüttung des Kreisels. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Notarztes um den Verletzten. Der Fahrer war offensichtlich aufgrund eines vorher eingetretenen medizinischen Notfalles verunfallt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Erkelenz Verletzte nach Unfall im Kreuzungsbereich Am Samstag kam es gegen 19:00 Uhr im Kreuzungsbereich Wockerather Weg und Alfred- Wirth Straße ( L354 ) zu einem Verkehrsunfall, wobei zwei Personen verletzt wurden. Ein 52jähriger Fahrzeugführer querte die L 354, ohne auf den vorfahrtberechtigten Verkehr zu achten. Bei dem Zusammenstoß mit der 60jährigen PKW- Fahrerin wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Beide Fahrer, aus Erkelenz stammend, wurden gottlob nur leicht verletzt.

Übach- Palenberg Einbruch in Scheune Am frühen Samstagmorgen verschafften sich Unbekannte Zugang zu einer Scheune in Scherpenseel, In der Heide und durchsuchten diese. Letztendlich wurden einige Flaschen Bier und ein leerer Bierkasten entwendet.

Heinsberg Zigarettenautomat aufgebrochen In der Nacht zum Samstag wurde an der Johann- Sebastian- Bach- Straße ein Zigarettenautomat aufgebrochen. Dieser wurde aufgeschnitten und das darin befindliche Geldfach entwendet.

i.A. Nause, PHK

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg