Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

02.09.2019 – 15:14

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Alkohol und Drogen: Polizei zieht am Wochenende mehrere Verkehrssünder aus dem Verkehr

Hamm (ots)

Immer wieder stellt die Polizei Verkehrsverstöße fest, bei denen Personen unter Drogen- und Alkoholeinfluss Auto fahren. So bringen sie sich und andere in Gefahr.

Im Rauschzustand ist das Risiko eines Unfalls um ein vielfaches höher, wie ein Fall auf der Heessener Dorfstraße zeigt: Dort kam es am Samstag, 31. August, gegen 12.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Toyotafahrer wollte von der Dolberger Straße in die Heessener Dorfstraße abbiegen. Dabei stieß der 58-Jährige mit einem 37-jährigen Hyundai- Fahrer zusammen. Der vor Ort durchgeführte Alkoholtest zeigte, dass der 58-Jährige vor dem Unfall Alkohol getrunken hat. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Unter Alkoholeinfluss stand am Samstag, 31. August, auch eine 62-Jährige auf der Lion-Feuchtwanger-Straße. Sie kam mit ihrem Ford gegen 18.35 Uhr von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Gehweg und stieß mit einem Findling zusammen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.

Unter Drogen aber ohne Führerschein fielen am Samstag direkt zwei Verkehrsteilnehmer in Herringen, auf der Sandbochumer Straße auf. Im Abstand von nur wenigen Minuten wurden sie gegen 13 Uhr unabhängig voneinander kontrolliert. Sowohl ein 36-jähriger Motorradfahrer als auch ein 34-jähriger Mofafahrer stehen im Verdacht ihre Fahrzeuge unter Einfluss von Betäubungsmittel gefahren zu sein.

Ein Fahrradfahrer ohne Beleuchtung, der dazu noch Schlangenlinien fuhr, erregte am Samstagabend um 20.45 Uhr auf der Soester Straße der Aufmerksamkeit der Polizei. Ein Alkoholtest war positiv. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Auch am Sonntag, 1. September, ließen leider nicht alle Hammer nach Alkoholkonsum ihre Fahrzeuge stehen. Statt sich abholen zu lassen, ein Taxi zu rufen oder zu laufen, war auch ein 47-jähriger VW-Fahrer alkoholisiert unterwegs. Er wurde von den Beamten an der Lohauserholzstraße angetroffen und musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Zusätzlich wurden Vergehen unter Drogeneinfluss festgestellt: Um 15 Uhr geriet ein 44-jähriger Opel-Fahrer in eine Verkehrskontrolle. Ein Drogentest war positiv und er musste eine Blutprobe abgeben. Das gleiche Schicksal ereilte einen 34-jährigen Mercedes-Fahrer. Er wurde gegen 18.30 Uhr auf der Legienstraße kontrolliert.(lt)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell